SPW zu Gerstl: Aufmerksame Verfolgung der politischen Diskussion ist vorbildlich

Wien (SPW) Der Pressedienst der SPÖ Wien anerkennt den Fleiß des Landesgeschäftsführers der Wiener ÖVP, Wolfgang Gerstl. Dass Gerstl die politische Diskussion zum Thema Wahlrecht so aufmerksam verfolgt und dazu nochmals seinen Standpunkt darlegt, ist in Anbetracht der mittlerweile üblichen Usancen von ÖVP-PolitikerInnen vorbildlich. Wir erlauben uns, in diesem Zusammenhang auf zwei weitere Forderungen der SPÖ hinzuweisen, nämlich die Wahlaltersenkung auf 16 Jahre sowie das Wahlrecht für AusländerInnen auf Bezirksebene. (Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53 427-235

Pressedienst der SPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW