Symposium zum Thema "Rechtsruck"

Wien, (OTS) Am 18. Mai findet um 17 Uhr an der VHS Brigittenau, 20., Raffaelg. 11, ein Symposium mit Filmausschnitten unter dem Titel "Rechts um Die neue soziale Kälte im Land" statt.

Nicht nur Politiker, sondern auch "kleine Leute" haben oftmals entschiedene Meinungen zu aktuellen Fragen. In Bezug auf den Sozialstaat, dem Österreich viel verdankt, haben weite Teile der Bevölkerung eine Art Rechtsruck vollzogen. Ein Teil der ÖsterreicherInnen glaubt neuerdings zu wissen, weshalb die "soziale Gerechtigkeit" überholt sei und die ökonomischen Besitzverhältnisse zementiert gehörten. Das Symposium zeigt diese Meinungen in Form von dokumentarischen Interviews. Es belegt aber nicht nur den Ruf nach "Ordnung", "Leistung" und "harte Währung", sondern auch die konträre Auffassung dazu, die "Solidarität" und "sozialen Frieden" in den Vordergrund stellt. Die Referate analysieren die Grüne für diese momentane Strömung in der österreichischen Gesellschaft.

Referenten: Mag. Markus Vorzellner (Korrepetitor, Volksbildner), Stephan Gaspar (ORF Mitarbeiter), Prof. Dr. Anton Szanya (Volksbildner, Historiker), Moderation: Dr. Martin Luksan. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Weitere Infos unter Tel.:
30 41 95. (Schluss) vhs/vo

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verband Wiener Volksbildung
Michaela Pedarnig
Tel.: 89 174/19
e-mail: michaela.pedarnig@vwv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK