Neue digitale Pfadfinder von Tele Atlas speziell für österreichische Autofahrer/innen

Wien (OTS) - "Österreich 2001/2002"-CD für Original-Navigationssysteme der Marken BMW und Renault sowie andere VDO-Dayton-Systeme und "Alpen 2001"-CD für Clarion-User erstmals mit 100%iger Abdeckung des österreichischen Straßennetzes

"Dass Tele Atlas wirklich jede einzelne Straße in Österreich digital erfasst hat, setzt neue Maßstäbe in der Autonavigation", erklärt Österreich-Geschäftsführer Mag. Alexander Hauk, "denn Orientierungsprobleme beginnen in Wirklichkeit meistens abseits der großen Hauptverkehrsrouten - in den verwinkelten Gassen der Ballungsräume oder im verzweigten Staßennetz nach einer Autobahnabfahrt". Für Besitzer von Originalsystemen der Marken VW, Audi, Mercedes, Ford und Benutzer anderer Travel Pilot-Systeme (Blaupunkt) ist die CD "Alpen 2001" mit allen befahrbaren Straßen Österreichs bereits seit einigen Monaten erhältlich. Mit weiteren neuen CDs speziell für österreichische Autofahrer/innen steht die 100%ige Abdeckung jetzt auch Benutzern der Originalsystemen von BMW und Renault und anderer VDO-Systeme sowie der Clarion-Plattform zur Verfügung.

"Österreich 2001/2002" für VDO-Dayton (Carin)

Alle befahrbaren Straßen Österreichs sowie zusätzliche Gebiete in Deutschland (Oberallgäu und das Grosse Deutsche Eck) enthält die CD "Österreich 2001/2002". Sie verzeichnet Hausnummernbereiche für Graz, Linz und Wien, die sicherstellen, dass die Navigationshilfe bis vor die Haustür des eingegebenen Zieles reicht. Überdies sind ca. 25.000 points of interest direkt anwählbar, z.B. über 14.000 Stadtzentren, 4.830 Autohändler, 2.430 Tankstellen, 600 Raststätten und Restaurants, 100 Krankenhäuser und Kliniken, 1.390 öffentliche Gebäude und Postämter, 1.745 Bahnhöfe usw.

"Alpen 2001" für Clarion

Erstmals kommt mit dieser CD ein Tele Atlas-Produkt für Clarion auf den Markt, das Österreich enthält - und das mit 100%iger Abdeckung. Auf Geschäftsreise oder auf dem Weg in den Urlaub, "Alpen 2001" erlaubt grenzenloses Navigieren ohne CD-Wechsel von Wien bis Genf und von Verona bis Stuttgart. Auch die Straßennetze der Schweiz und Liechtensteins sind vollständig erfasst. In Süddeutschland und Norditalien können alle Hauptverkehrs- und Verbindungsstraßen als Ziel gewählt werden, in Südwestfrankreich sind die wichtigsten Straßen berücksichtigt. Überdies enthält "Alpen 2001" an die 100.000 direkt anwählbare points of interest. Für viele Städte wie z.B. Graz, Linz, Wien, München, Mailand, Zürich, Bern und Genf ist das kartographische Material so präzise, dass beim Anwählen eines Zieles die Adresse mit Hausnummer eingegeben werden kann.

Tele Atlas Navigations-CDs sind up to date

Jedes Navigationssystem ist nur so gut wie die CD, die das Datenmaterial bereit stellt. Deshalb sind in Österreich und in vielen Ländern der Welt fast rund um die Uhr Mitarbeiter/innen von Tele Atlas damit beschäftigt, kartographische Informationen vor Ort zu aktualisieren und zu vervollständigen. Das Ergebnis sind Update-CDs, die sicher und komfortabel ans Ziel führen. Dass Update-CDs nicht nur "Kosmetik" sind, beweist die neue Version von "Österreich 2001/2002², die um 48% mehr vom Straßennetz enthält. Tele Atlas-Navigations CDs decken zahlreiche Länder Europas ab: die Benelux-Staaten, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Portugal, Schweiz, Skandinavien, Spanien und natürlich Österreich. Überdies setzt Tele Atlas auf kombinierte Navigations- und Reiseführer-CDs, die in Kooperation mit renommierten Verlagen wie Merian Scout, Michelin, Gräfe und Unzer, Varta, De Agostini und ANWB entstehen und außer dem Straßennetz noch Hotels, Restaurants und Sehenswürdigkeiten verzeichnen. In Österreich sind die Tele Atlas-CDs im Autofachhandel oder telefonisch über das Navigation Service Center (01 502 91 00 04) erhältlich. Die Preise liegen je nach Kategorie und Inhalt zwischen ATS 1.594.- (EUR 115,83) und ATS 2.395.- (EUR 174,01).

Das Unternehmen Tele Atlas

Tele Atlas ist mit dem amerikanischen Tochterunternehmen Etak Weltmarktführer in der digitalen Kartographie und beschäftigt in 15 Ländern über 1.400 Mitarbeiter/innen. Im Jahr 2000 konnte der Umsatz gegenüber 1999 um 57% auf über ATS 838 Mio. (EUR 60,9 Mio.) gesteigert werden. Die Aktien des Unternehmens werden seit Mai 2000 am Neuen Markt in Frankfurt gehandelt. Digitale Karten von Tele Atlas decken in Europa die Adressen von 267 Millionen und in den USA von 265 Millionen Einwohnern ab. Darüber hinaus sind digitale kartographische Daten von Tele Atlas das Herz vieler Anwendungen im PC, in der mobilen Telefonie (Stichworte WAP und UMTS) und im Internet.

In Wien eröffnete Tele Atlas vor nicht ganz einem Jahr eine eigene Niederlassung. Die Zahl der Mitarbeiter liegt im Augenblick bei 20 -Tendenz stark steigend. Das Unternehmen arbeitet im Bereich Autonavigation mit großen Importeursorganisationen und dem Handel, im Bereich Geographische Informationssysteme (GIS) mit heimischen Partnerfirmen eng zusammen und kann bereits auf einige hochkarätige Kunden wie Lion.cc, ÖAMTC, Herold Business Data, Billa, Spar sowie die größten österreichischen Mobilfunkbetreiber verweisen, die alle mit Tele Atlas-Daten arbeiten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

communication matters
Mag. Thomas Faast
A-1040 Wien Kolschitzkygasse 15/14
Tel.: (01) 503 23 03 Fax: (01) 503 24 13
e-mail: faast@comma.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CMA/OTS