SPÖ-Bauer kündigt erstes EUREGIO-Jugendparlament an

Wien (SK) Wichtige neue Impulse zum "Abbau der Grenzen in den Köpfen" erwartet sich der wiedergewählte Vorsitzende des Regionalverbandes Europaregion Weinviertel, SPÖ-Abgeordneter Hannes Bauer, vom ersten EUREGIO-Jugendparlament. "Ich bin sehr froh, dass dieser Antrag in der gestrigen Generalversammlung der Europaregion Weinviertel einstimmig angenommen wurde und nun gemeinsam mit den Partnern umgesetzt werden wird. In dieser Veranstaltung sehe ich einen wichtigen Schritt in der künftigen grenzüberschreitenden Kooperation in allen gesellschaftspolitisch relevanten Bereichen. Nur mit Bewusstseinsbildung werden wir mittelfristig die noch unterschiedlichen Niveaus annähern und damit die Lebens- und Wirtschaftsbedingungen in den drei Regionen entscheidend verbessern können", sagte Bauer am Mittwoch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Das erste Jugendparlament der EUREGIO Weinviertel-Südmähren-Westslowakei - mit über 1 Million Einwohnern -wird im September 2001 in Breclav stattfinden; es sollen je 20 Jugendliche zwischen 15 und 24 Jahren aus allen Bevölkerungsschichten des Weinviertels, aus Südmähren und der Westslowakei daran teilnehmen. "Unsere jungen Mitbürgerinnen werden sicher eine Reihe guter Ideen für ein neues Miteinander einbringen und einen wichtigen Input zur Zusammenarbeit der Regionen liefern. Das EUREGIO-Jugendparlament wird dem Grundgedanken 'Drei Regionen in drei Ländern - eine EUREGIO mit einem Ziel' einen wichtigen Impuls geben", sagte Bauer abschließend. (Schluss) wf/mp

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK