Schender zu Euroteam: "Degustationsmenu erwartet und Burenwurst bekommen"

Erfahrungen von Dr. Ilan Knapp mit Euroteam

Wien, 2001-05-15 (fpd) - "Offensichtlich rechtzeitig den Braten gerochen hat Dr. Ilan Knapp, den Euroteam als wissenschaftlichen Leiter an Land gezogen hatte", meinte der freiheiliche Abg. Rüdiger Schender zu den Beratungen des Untersuchungsausschusses des Nationalrates. *****

Daher schied Dr. Knapp, mit dessen wissenschaftlicher Qualifikation Herr Stuhlpfarrer offenbar zu glänzen suchen wollte, schon nach wenigen Wochen wieder aus. Bei seinen Kontakten hat dieser rasch herausgefunden, daß es dort keine Substanz gebe, wie er sie für seine Arbeit erwartet habe. Daher habe er dort auch keinen Partner für eine Arbeit gefunden, die für ihn Sinn machte, weil dort ganz offensichtlich das dafür erforderliche "know how" gefehlt habe.

Dr. Knapp, mit dem man einen Mann aus vertrautem politischem Umfeld (seinerzeitiger Landesparteisekretär der SPÖ Niederösterreich) gefunden zu haben glaubte, sollte mit seiner Reputation ein Niveau vortäuschen, das bei Euroteam einfach nicht erreichbar war. "Dr. Knapp hat das sehr treffend auf den Punkt gebracht, als er erklärte, er sei sich vorgekommen wie einer, der ein Degustationsmenu bestellt und eine Burenwurst serviert erhalten habe", schloß Schender. (Schluß)

Rückfragehinweis: .

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC