Kranzl: Innovativer Schulzubau in der Landessonderschule Allensteig

Holz und Stroh für den Hausbau wiederentdeckt

Niederösterreich (SPI) Das auch bei öffentlichen Bauten innovative Baustoffe Verwendung finden beweist der Zubau zum Turnsaal und die Generalsanierung der NÖ Landessonderschule Allensteig. Schul- und Konsumentenschutz Landesrätin Christa Kranzl hat eine Initiative aufgegriffen und ermöglicht, dass in Allensteig mit Stroh und Holz gebaut wird. "Nach eingehender Prüfung von Fachleuten und den zuständigen Abteilungen der Landesregierung habe ich mich entschlossen dieses Projekt vorzuschlagen. In Holzverbundbauweise in deren Kern sich gepresste Strohballen befinden werden die Zubauten errichtet. Diese Bauweise erreicht bei allen Baukriterien und Baurichtlinien hervorragende werte", berichtet Landesrätin Kranzl.

Heimisches Holz und heimisches Stroh im Gebäudebau könnten eine weitere wichtige Einnahmequelle für die Landwirtschaft bedeuten. Da auch die Kosten unter denen mit herkömmlichen Materialien liegen, ist dieses Zukunftsweisende Projekt äußerst interessant. "Es ist notwendig in allen Bereichen Innovationen zu fördern. Gesunde und natürliche Materialien im Hausbau könnten eine Alternative zur herkömmlichen Bauweise, eine Verwertung von Produkten der Bäuerinnen und Bauern und somit auch arbeitsplatzsichernd sein. Ich freue mich diesem Projekt eine Chance geben zu können", so Kranzl.

Über dieses Projekt wird laufend berichtet. Bei Baubeginn wird es eine Presseinformation vor Ort geben.
sw

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/2255 DW 145SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN