Schicker: Regionalinformation als Standortvorteil

RAPIS: Informationsplattform planungsrelevanter Daten der "Vienna Region"

Wien, (OTS) Auf die Notwendigkeit einer gemeinsamen, mehrdimensionalen Verknüpfung von planungsrelevanten Daten und Informationen als Standortvorteil der "Vienna Region" wies am Montag Stadtentwicklungs- und Verkehrsstadtrat DI Rudolf Schicker im Rahmen einer Podiumsdiskussion zum Raum- und Projektinformationssystem "RAPIS" hin. Die Stadt Wien sei seit langem bemüht, sich verstärkt als Standort für neue Informationstechnologien zu profilieren. Dazu gehöre nicht nur eine qualitativ hochwertige Infrastruktur, sondern auch ein Überblick über die in der Region vorhandenen Datenbestände und Entscheidungsgrundlagen, so Schicker.****

Das Informationssystem RAPIS wurde im Rahmen des EU-Interreg IIc-Projektes "IMPLAN" im vergangenen Jahr gestartet und stellt eine gemeinsame Informationsplattform der Bundesländer Wien, Niederösterreich und Burgenland dar. Im Rahmen des Projekts sollen alle planungsspezifischen Informationen und Daten seitens der Bundesdienststellen, Gemeinden, Gebietskörperschaften aber auch privater Unternehmen und Einrichtungen erfasst werden. Ziel von RAPIS ist eine deutliche Verbesserung der fachspezifischen Information, Kommunikation und Kooperation innerhalb der Region.

Die künftige Entwicklung innerhalb der Region dürfe jedoch nicht, so Schicker weiter, an den österreichischen Grenzen Halt machen. Vor allem gelte es, über die Grenzen hinausgehend zu einer verstärkten Einbindung und regionalen Kooperation mit den Ländern im südlichen Zentraleuropa, wie z.B. der Region Bratislava und dem Raum Budapest, zu gelangen. "Dabei geht es nicht um Konkurrenzdenken, sondern darum, die Region länderübergreifend gemeinsam zu gestalten. Problemlösungsstrategien, z.B. in Verkehrsfragen, lassen sich nicht mehr an Ländergrenzen festmachen.", so Schicker. Dazu bedürfe es neuer Informationsinstrumente, wobei RAPIS ein wesentliches Modul darstelle und auch internationales Vorbild sein könne.

o Nähere Informationen über RAPIS sind auch über die Homepage

www.rapis.org/ abrufbar. (Schluss) gb

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Gaby Berauschek
Tel.: 4000/81 414

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK