Terminerinnerung: Pressegespräch der Österreichischen Ärztekammer

Wien (OTS) - Bildschirmarbeit, Klimaanlage, UV-Strahlung, Ozon
und Medikamente wie die Pille machen unsere Augen krank. Ärzte melden, dass schon zwei Drittel der Patienten unter dem "Trockenen Auge" leiden. Vor allem unter der jüngeren Bevölkerung ist die unangenehme Krankheit ständig im Ansteigen. Ophthalmologen informieren über eine neue "Zivilisationskrankheit" bei einem

PRESSEGESPRÄCH

zu dem die Österreichische Ärztekammer einlädt.

Titel: Computer machen Augen krank
Immer mehr Menschen leiden unter Störungen des Tränenfilms

Termin: Donnerstag, 17. Mai 2001, 10.00 Uhr

Ort: Café Landtmann, Landtmannzimmer
1010 Wien, Dr. Karl Lueger-Ring 4

Teilnehmer: Prim. Dr. Paul Drobec
Präsident der Österreichischen Ophthalmologischen Gesellschaft

Univ. Doz. Dr. Veronika Huber-Spitzy
(Sanatorium Hera)
Dr. Helga Azem
(1020 Wien)

Dr. Herbert Schuster
(1030 Wien)

Dr. Johannes Nepp
(Universitäts-Augenklinik Wien)

U.A.w.g.

Pressestelle der Österreichischen Ärztekammer,
Frau Hejduk,
Telefon: 01/512 44 86 -12,
E-Mail: k.hejduk@oak.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE/OTS