Einladung zum 4. Wiener Internationalen Geriatriekongress

"Altern im Gespräch" - vom 17. bis 19. Mai

Wien, (OTS) Unsere Lebenserwartung steigt - dank der erstklassigen medizinischen Versorgung in Wien - stetig an. Der längere Lebensabend eröffnet viele Diskussionsfelder. Altern, viel mehr aber die alten Menschen, ihre Ansprüche, Probleme und Bedürfnisse werden in unserer Gesellschaft mehr denn je
diskutiert. Wollen und können wir uns die Medizin und Pflege für ältere Menschen leisten? Gibt es Grenzen und wenn ja, wo liegen sie?

Diese und andere aktuelle Fragen werden anerkannte Experten
aus dem In- und Ausland im Rahmen des 4. Wiener Internationalen Geriatriekongresses - zu dem das Ludwig Boltzmann Institut für Interdisziplinäre Rehabilitation in der Geriatrie, das Forschungsinstitut des Wiener Roten Kreuzes, die Wiener Internationale Akademie für Ganzheitsmedizin und die Stadt Wien sehr herzlich einladen - sehr ausführlich erörtern. Die Schwerpunktthemen des Kongresses sind die Bereiche
"Rehabilitation", "Sturz und Schmerz", "Evidence Based Medicine", Komplementärmedizinische Methoden", "Kommunikation" und "Herz-Kreislauferkrankungen".

Der Kongress wird von Wiens Gesundheitsstadträtin Prim. Dr. Elisabeth Pittermann eröffnet.

o Bitte merken Sie vor:

Donnerstag, 17. Mai 2001 bis Samstag 19. Mai
Haus der Industrie, 3., Schwarzenbergplatz 4

Auf Wunsch schicken wir Ihnen sehr gerne ein detaillierteres Programm zu. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. (Schluss) rog

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Andrea Rogy
Tel.: 53 114-81 231
e-mail: andrea.rogy@ggs.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK