Morgen, Mittwoch, AK-Pressekonferenz: AK Studie: Wem gehört die Abfallentsorgung in Österreich?

Wien (AK) - Wer sammelt den Müll, der täglich in Haushalten, Gewerbe und Industrie anfällt? Wie werden die ständig wachsenden Müllberge schlussendlich entsorgt? Wie viele Abfallunternehmen gibt es überhaupt in Österreich, und wer sind die großen Spieler? Wie steht es um den Wettbewerb auf diesen Märkten? Eine Studie der AK "Unternehmensverflechtungen in der österreichischen Entsorgungswirtschaft" gibt darauf Antworten. Die AK präsentiert bei einer Pressekonferenz die Ergebnisse der Studie und die daraus resultierenden Forderungen.

Wolfgang Lauber, stv. Leiter der Abteilung Umwelt und Verkehr, AK Wien
Klaus Federmair, Studienautor, WU Wien

Morgen, Mittwoch, 16. Mai 2001/10.00 Uhr
AK Wien Hauptgebäude, 3. Stock, Zimmer 300
1040, Prinz-Eugen-Straße 20-22

Wir würden uns sehr freuen, eine Vertreterin oder einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 501 65-2677
email: akpresse@akwien.or.at
http://www.akwien.atAK Wien Presse Doris Strecker

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW