ÖAMTC: Westautobahn nach Serienunfall gesperrt

Mehr als zehn Fahrzeuge in Unfall verwickelt

Wien (ÖAMTC-Presse) - Sonntag Abend mußte nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale gegen 18:30 Uhr die A 1, Westautobahn, Richtung Wien, zwischen Böheimkirchen und St. Christophen nach einem Serienunfall gesperrt werden.

Ersten Meldungen zufolge kam es im Rückstau vor einer Unfallstelle zu einem Auffahrunfall, in den mehr als zehn Fahrzeuge verwickelt waren. Von Verletzten war zunächst nichts bekannt. Im bereits sehr dichten Abendverkehr bildeten sich sofort kilometerlange Stauungen. Auch auf der Ausweichstrecke ging es laut ÖAMTC nur sehr langsam vorwärts.

(Forts.mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale/La,We

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC