Leichtfried: Temelin - Nachreichung von Temelin-Unterlagen positiver Schritt

Qualität und Glaubwürdigkeit der Unterlagen entscheidend

St. Pölten, (SPI) - "Es ist zwar durchaus erfreulich, dass sich die tschechische Seite endlich bereit erklärt hat, die von Österreich verlangten fehlenden Informationen über das grenznahe Atomkraftwerk Temelin - über das Szenario eines schweren Unfalls oder die Nullvariante - nachzureichen. Entscheidend für die Bewertung wird aber die Qualität und die Glaubwürdigkeit der nachgereichten Unterlagen sein. Hier ist bis zu einer eingehenden Prüfung der Unterlagen durchaus Skepsis angebracht, lassen doch die Äußerungen der tschechischen Regierungsseite weiter auf das strikte Festhalten an der endgültigen Inbetriebnahme des Atommeilers Temelin schließen", kommentiert der Atomsprecher der NÖ Sozialdemokraten, LAbg. Günter Leichtfried, das in Tschechien in den österreichisch-tschechischen Regierungsgesprächen erzielte Ergebnis.****

"Die erzielte Nachreichung der fehlenden Unterlagen und die Nachbesserung vieler mangelhafter Punkte ist jedenfalls ein Erfolg des großen öffentlichen Drucks auf die Bundesregierung. Positiv ist ebenso das Festhalten an der gemeinsamen Erklärung von Melk, welche die entscheidende Grundlage für beide Länder zur sicherheits- und energiepolitischen Beurteilung des Atomkraftwerkes Temelin bleiben muss", so Leichtfried.
(Schluss) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9005 DW 12794Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI