Koproduktionstagung in Mainz bringt neue ORF-Projekte

Wien (OTS) - Bei der alljährlich von ZDF, SF DRS und ORF in Mainz abgehaltenen Koproduktionstagung wurden von Informationsintendant Hannes Leopoldseder und Programmintendantin Kathrin Zechner zahlreiche neue TV-Projekte fixiert, die in den kommenden Monaten und Jahren auf dem ORF-Programm stehen werden.

Projekte der ORF-Information: Von der Völkerwanderung bis zum Berliner Theatertreffen
Der ORF beteiligt sich an den ZDF-Produktionen "Sturm über Europa -Die Völkerwanderung", "Kreuz des Südens" und "Heldensaga im Eismeer". Das ZDF ist im Gegenzug Partner der ORF-Dokumentationen "Die Wüsten der Erde" und "Gem Hunter - Auf der Suche nach den Minen der Pharaonen". Zusammenarbeit gibt es auch auf dem Sektor Theater: So überträgt der ORF drei Produktionen vom Berliner Theatertreffen 2001:
"Glaube und Heimat", "Rosmersholm" sowie "Drei Mal Leben". Für zwei Jahre prolongiert wurde auch die Zusammenarbeit zwischen ORF und ZDF beim Wiener Neujahrskonzert.

Projekte der Programmintendanz: Neue Krimiserie und Da Capo für "Schlosshotel Orth"
Im Bereich Programmintendanz konnte neben der Fortsetzung erfolgreicher, gemeinsamer Projekte auch die Koproduktion der neuen Krimiserie "Soko Kitz" vereinbart werden: Ab Juni 2001 sollen bereits sechs bis acht Folgen im Raum Kitzbühel gedreht werden, im nächsten Jahr könnten es sogar zehn bis zwölf Folgen werden, so Programmintendantin Zechner nach der Kotagung. Im Zentrum der neuen Serie stehen zwei vielversprechende junge Schauspieltalente: Hans Sigl als "Andreas" und Kristina Sprenger als "Karin" wurden für die Rollen des Ermittlerduos gewonnen. Im Bereich Unterhaltungsserien wird eine Erfolgsstory fortgeschrieben: "Schlosshotel Orth" geht in die siebente Runde.

Auch Rosamunde Pilcher Fans kommen wieder auf ihre Rechnung: der ORF wird sich an fünf weiteren Folgen beteiligen. Eine Fortsetzung im Jahr 2002 erfahren sowohl die beliebte Serie "Forsthaus Falkenau", die Reihen "Traumschiff" und "Weißblaue Geschichten" als auch die Freitag-Krimis "Siska", "Der Alte" und "Ein Fall für zwei". Bei ein "Fall für zwei" fixierten ZDF und ORF anlässlich der 200. Sendung ein 90-Minuten-Jubiläums-Special, das zur Jahresmitte 2002 auf Sendung gehen soll.

Im Bereich Unterhaltungsshows gibt es wieder ORF-Beteiligungen bei den ZDF-Produktionen "Wetten, dass ...?" einschließlich des "Wetten, dass ...?" Open Air, das im Juni 2002 geplant ist. Das "Super-Wunschkonzert" für den Muttertag wurde ebenso vereinbart wie der "Grand Prix der Volskmusik" - diese Produktion wird gemeinsam mit RAI-Bozen umgesetzt. Einvernehmen gab es auch über die Produktion "Zauber der Musik", die im September 2001 in Salzburg mit Barbara Wussow und Andre Rieu hergestellt wird. Die Produktion "Wenn die Musi spielt - Open Air", die der ORF bereits seit vielen Jahren erfolgreich produziert, wird vom ZDF auch im Jahr 2002 wieder übernommen. Für die "Starnacht am Wörthersee", die der ORF im Juli produziert, konnte das ZDF wieder als Kopartner gewonnen werden.

Im Kinderprogramm stehen zwei besondere Ereignisse bevor - der ORF wird anlässlich des 25-jährigen Geburtstages von "1, 2 oder 3" die 90-Minuten Gala im Herbst 2002 mitproduzieren. Bereits dieses Jahr im September wird es eine "Biene Maja-Gala" geben. Für das heurige Jahr und nächste Jahr fixierten ORF und ZDF wieder die gemeinsame Produktion des "Kiddy Contests".

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Michael Krause
(01) 87878 - DW 14702
Infos via Internet: http://programm.orf.at
http://kundendienst.orf.at

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/OTS