RIDI STEIBL: KINDERBETREUUNGSGELD - EIN SCHÖNES MUTTERTAGSGESCHENK

"Kinder sind der Reichtum unserer Gesellschaft"

Wien, 12. Mai 2001 (ÖVP-PK) Die ÖVP kann den Müttern und darüber hinaus allen jungen Familien zum heurigen Muttertag ein großes "Geschenk überreichen": alle Mütter mit Kindern bekommen ab 1.1.2002 um 6.000 Schilling mehr. Und auch all jene Frauen, die jetzt Mütter werden und bislang keine Förderungen erhalten haben - Hausfrauen, Studentinnen - bekommen ab 1.1.2002 Kinderbetreuungsgeld. "Das ist ein typischer Fall, wo die "Schenker" sich genau so freuen wie die "Beschenkten", sagte ÖVP-Familiensprecherin Abg. Ridi Steibl heute, Samstag, in Hinblick auf den morgigen Muttertag.****

Steibl bezeichnete das Kinderbetreuungsgeld dieser Bundesregierung als Meilenstein in der Familienpolitik, das als große Errungenschaft für junge Familien, Mütter und Väter angesehen werden kann. "Ich bin stolz darauf, dass wir das erreicht haben und freue mich mit den jungen Familien, mit den Müttern und Vätern, über dieses Zeichen der Bundesregierung, wieviel uns die Kinder wert sind. Kinder sind der Reichtum unserer Gesellschaft. Das gilt es immer wieder zu betonen." (Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
01/40110-0

ÖVP-Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/01