Formel 1: ORF SPORT-Wettermann Marcus Wadsak verspricht Sonnenschein für den Rennsonntag

Wien (OTS) - Sonne und Temperaturen um die 20 Grad verspricht
Marcus Wadsak, der Wettermann des ORF SPORT, für den Großen Preis von Österreich am Sonntag, dem 13. Mai, in Spielberg. Damit steht einem spannenden Grand Prix nichts mehr im Wege.

Jung, dynamisch, informativ und unterhaltend - dem Formel-1-Zirkus entsprechend präsentiert Marcus Wadsak täglich das Wetter am A1-Ring in Spielberg für die Formel-1-Fans des ORF. Er meldet sich regelmäßig während der Livestrecken und auch während des A1-Ring-Studios. Während des Rennbetriebs sind jederzeit satelliten- und radargestützte Kurzfristprognosen möglich.
Über Laptop bekommt Marcus Wadsak in Spielberg das Vorhersagematerial der ORF-Wetterredaktion wie Satellitenbilder, Radar oder auch Messstationen. Die Prognosen erstellt er selbst.
Die Art der Präsentation erinnert an "Willkommen Österreich". Wadsak verwendet eine Boxentafel - wie man sie von den Formel-1-Teams kennt -, auf der Wettersymbole und Temperaturen abzulesen sind.
Marcus Wadsak wurde am 5. Oktober 1970 geboren. Er hat Meteorologie studiert, ist also ein ausgebildeter "Wetterfrosch". Seit fünf Jahren ist er beim ORF. Seit mehr als vier Jahren bei Ö3 und seit drei Jahren im Team von "Willkommen Österreich".

(Fotos via APA!)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Christian Huber
0664/6278033
Infos via Internet: http://programm.orf.at
http://kundendienst.orf.at

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/OTS