Festwocheneröffnung am Freitag

Mailath-Pokorny: 50 Jahre Festwochen mit Blick in die Zukunft

Wien, (OTS) Am Freitag, 11. Mai findet auf dem Wiener Rathausplatz die traditionelle Eröffnung der Wiener Festwochen statt. Um 21.20 beginnt das opulente Programm mit prominenten Künstlern, das im Zeichen von zwei Jubiläen steht: 50 Jahre Wiener Festwochen und 200 Jahre Theater an der Wien. Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny, der am Dienstag im Pressegespräch des Bürgermeisters gemeinsam mit Geschäftsführer Wolfgang Wais das Eröffnungsprogramm vorstellte, erinnerte an die fünfzigjährige Geschichte der Wiener Festwochen: 25 Millionen Besucher haben in diesem Zeitraum rund 27.000 Veranstaltungen besucht, die Festwochen wurden zum Treffpunkt internationaler Spitzenkünstler und renommierter Ensembles aus aller Welt, ebenso zu einem Forum der Avantgarde und einer Präsentationsplattform der heimischen Kulturszene. Mailath formulierte auch einige Vorstellungen für die Zukunft der Festwochen. So soll das Festival wieder an die Tradition der großen Festwochenausstellungen anknüpfen und dazu die Zusammenarbeit mit dem Historischen Museum der Stadt Wien und der Kunsthalle, aber auch mit den anderen Wiener Museen suchen. Weiters soll die erfolgreiche Kooperation mit Wiener Theatern fortgesetzt und verstärkt werden, die die Möglichkeit bietet, hochkarätige Aufführungen auch nach den Festwochen im Spielplan zu halten. Schließlich plädierte der Stadtrat auch dafür, die weitere europäische Entwicklung, vor allem in Richtung Mittel- und Osteuropa, zu einem Thema der Festwochen zu machen und den Dialog mit den Kulturen dieser Länder zu forcieren. Mailath zeigte sich zuversichtlich und froh über die kommende Festwochenleitung durch Luc Bondy und stellte fest, er müsse als Stadtrat nicht unbedingt Eigentümervertreter der Wiener Festwochen bleiben. Es müsse auch andere Lösungen geben, um die politische Verantwortung wahrzunehmen.****

Beim Eröffnungsabend am Freitag stehen Werke von Werke von Ludwig van Beethoven, Wolfgang Amadeus Mozart, Gioacchino Rossini, Jacques Offenbach, Franz Lehar und Johann Strauß auf dem Programm.

Unter der musikalischen Leitung von Georges Pretre wirken mit die Wiener Symphoniker und der Arnold Schoenberg Chor. Als Solisten treten auf Silvana Dussmann, Roberto Sacca und Bo Skovhus, mit Kommentaren von Otto Schenk. Silvana Dussmann wird an Stelle von Andrea Rost als Solistin auftreten. Andrea Rost musste leider ihre Teilnahme am Eröffnungsfest wegen einer hartnäckigen Stimmbandentzündung absagen.

Anlässlich "50 Jahre Wiener Festwochen" ist der krönende Abschluss des Eröffnungsfestes ein Riesenfeuerwerk über dem Rathaus. Die Eröffnung wird von ORF 2 und NHJ Japan live übertragen.

Am 11. Mai ist auf den Wiener Linien freie Fahrt ab 17 Uhr bis Betriebsschluss, ausgenommen Nightline. Wie in den letzten Jahren sorgen Hotel- und Tourismusschulen für das leibliche Wohl der Besucher auf dem Rathausplatz. (Schluss) gab/rr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 854
e-mail: gab@gku.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK