Bundes-Fremdensprachenwettbewerbe:

NÖ Teilnehmer schnitten hervorragend ab

St.Pölten (NLK) - Ausgezeichnete Platzierungen erreichten die niederösterreichischen Schülerinnen und Schüler bei den Bundes-Fremdsprachenwettbewerben der Allgemeinbildenden und der Berufsbildenden Höheren Schulen, die von den jeweiligen Landessiegern bestritten wurden. "Durch eigenen Leistungswillen und richtige schulische Förderungen werden Spitzenleistungen erbracht, auf die wir zu Recht stolz sein können", freut sich der Amtsführende Präsident des Landesschulrates für Niederösterreich, Hofrat Adolf Stricker. Er sieht in diesen Leistungen auch einen Beweis für den hohen Stellenwert, den die Fremdsprachen in den niederösterreichischen Schulen haben.

Beim AHS-Bundesbewerb in Wien erreichte Roland Hölzl vom BG Klosterneuburg den ersten Platz in Französisch. In Spanisch holte sich Catrin M. Hassa vom BG Mödling - Untere Bachgasse den zweiten Rang, vierte Plätze gingen David Horn vom BRG Waidhofen an der Ybbs (Englisch) und Michaela Wimmer vom BG Baden - Frauengasse (Italienisch).

Der Bundesbewerb für Berufbildende Höhere Schulen ging in Innsbruck über die Bühne. Für Niederösterreich errangen Andreas Schild (Italienisch) und Susanne Flöckner (Spanisch), beide von der HAK Mödling, jeweils zweite Plätze. Mario Hofer von der HTL St.Pölten wurde Vierter im Englisch-Bewerb, Stefan Starnberger von der HAK Tulln Fünfter in Französisch.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12180Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK