Heinisch-Hosek & Kollross: "Deine Meinung ist gefragt - www.wahlaltersenkung.at"

Wien (SK) Die Kinder- und Jugendsprecherin der SPÖ, Gabriele Heinisch-Hosek, und der Vorsitzende der Sozialistischen Jugend Österreichs, Andreas Kollross, präsentierten heute in einer Wiener Schule - dem Bundesrealgymnasium Vereinsgasse - eine von ihnen gemeinsam entwickelte Homepage zum Thema "Wahlaltersenkung". Unter "www.wahlaltersenkung.at" wurde SchülerInnen von der 4. bis zur 7. Schulstufe die Möglichkeit geboten, ihre Meinung zu diesem Thema zu artikulieren sowie eine virtuelle Wahl zwischen den Parteien durchzuführen. Diese Veranstaltung bildete den Auftakt zu einer Tour durch verschiedene Schulen in allen Bundesländern. ****

"Jede politische Entscheidung - vom Bau einer Straße bis zur Lohnpolitik - beeinflusst auch das Leben der jungen Menschen. Jede Stellungnahme, die diese abgeben können, erweitert die Grundlage, auf der wir politische Entscheidungen treffen können. Deshalb sollen Jugendliche wo sie leben, arbeiten und ihre Freizeit verbringen, mitbestimmen können. Vorraussetzung dafür ist, dass sie möglichst früh in die politischen Entscheidungsprozesse miteinbezogen werden", so Heinisch-Hosek am Dienstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst.

"Das Argument, dass junge Menschen unreif oder unfähig wären, die Konsequenzen einer Wahlentscheidung abzuschätzen, ist unzulässig. Abgesehen davon kann die politische Urteilsfähigkeit kein Zulassungskriterium sein, außer sie würde laufend bei allen österreichischen BürgerInnen überprüft werden", so Kollross.

Heinisch-Hosek und Kollross erneuerten ihre Forderungen bezüglich einer Senkung des Wahlalters auf 16 Jahre und die Einführung des Pflichtfachs "Politische Bildung" ab der 5. Schulstufe. "Die Politik muss sich wieder mehr um die Jugendlichen bemühen. Die Parteien müssen sich wieder attraktiv und interessant machen und auf die Bedürfnisse der jungen Menschen eingehen. Ein erster Schritt dazu soll diese Homepage sein", betonten Kollross und Heinisch-Hosek. (Schluss) hm/mm

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.atPressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK