LHStv. Onodi: Int. Welt-Rot-Kreuz-Tag: Rettungsdienste sind Institutionen der 'Mit-Menschlichkeit'

Rettungsorganisationen erfüllen wichtige Funktion im Gesundheitswesen

St. Pölten, (SPI) - Der 8. Mai - Geburtstag des Gründers Henry Dunant - wurde zum Weltrotkreuztag erklärt, das Jahr 2001 zum "Jahr der Freiwilligen". "Das Rote Kreuz, der Arbeitersamariterbund und alle anderen Rettungsorganisationen sind nicht nur Institutionen wie viele andere, sie sind vielmehr eine Institution der "Mit-Menschlichkeit” und des gesellschaftlichen Verantwortungsbewusstseins in unserem Land. Hinter den Tausenden Mitarbeitern, den vielen ehrenamtlichen Funktionären und Förderern steht eine wertvolle Arbeit im Interesse der Gemeinschaft, der Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinden in Niederösterreich. Der Rettungsdienst zeigt großes soziales Engagement und große persönliche und gesellschaftliche Verantwortung. Die Helferinnen und Helfer, die in den Hunderten Rettungsstationen in ganz Österreich ihren Dienst versehen, verdienen alle unseren höchsten Dank und Anerkennung. Die Rettungsorganisationen sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Gesellschaft und aus unserer Gemeinschaft nicht mehr wegzudenken", so LHStv. Heidemaria Onodi anlässlich des heute weltweit stattfindenden internationalen Welt-Rot-Kreuz-Tages.****

Ohne die Tätigkeit der vielen Mitarbeiter wäre unser Leben nicht nur ärmer, unser Gesundheits- und Rettungswesen wäre in der Form, wie wir es heute schätzen, wohl auch nicht vorstellbar und schon gar nicht leistbar. Es darf einfach nicht vergessen werden, dass sich die Länder und Gemeinden pro Jahr Hunderte Millionen Schilling an Kosten ersparen, weil die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die vielen ehrenamtlichen Funktionärinnen und Funktionäre vor Ort und damit in der unmittelbaren Heimat der zu betreuenden Menschen tätig sind. Das Rote Kreuz ist damit zu einem nicht mehr wegzudenkenden wichtigen Faktor der Lebensqualität, der Gesundheitspolitik und des Sicherheitsgefühls unserer Gesellschaft geworden. "Dafür darf ich als zuständiges Regierungsmitglied den Tausenden ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Funktionären den herzlichen Dank des Landes aussprechen und zugleich für die Zukunft alles Gute sowie unfallfreie Ausfahrten wünschen", so Onodi abschließend.
(Schluss) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9005 DW 12794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN