Friewald: Bereits 15.000 Heizkessel wurden von der Bevölkerung umgetauscht

Heizkessel-Tauschaktion ist ein voller Erfolg

St. Pölten (NÖI) - Die von Landeshauptmann-Stellvertreterin Liese Prokop initiierte Heizkessel-Tauschaktion wurde von Niederösterreichs Bevölkerung erfolgreich angenommen. Seit Beginn der Aktion, die im Rahmen der NÖ-Wohnbauförderung abgewickelt wird, wurden bereits rund 15.000 alte Kessel gegen neue getauscht. "Für einen neuen Heizkessel fördert das Land bis zu 40.000 Schilling. Ziel dieser Aktion ist es, die Umweltbelastungen, die durch alte Heizkessel entstehen, zu reduzieren. Insgesamt hat das Land bereits 193 Millionen Schilling in die Heizkesseltausch-Aktion investiert", erklärt LAbg. Rudolf Friewald. ****

"Ein Grund für die Notwendigkeit dieser Förderung ist die Tatsache, dass durch alte Kessel Hausbrand entstehen kann, der hohe Mengen an Kohlendioxid erzeugt. Dies wird durch die Umtausch-Aktion verhindert. Darüber hinaus hat diese Aktion auch einen finanziellen Nutzen für den Besitzer, da jeder einzelne Betreiber einer Zentralheizungsanlage die Heizkosten um mindestens 30 % senken kann", weist Friewald auf die Vorteile hin.

Im Rahmen der Heizkessel-Tauschaktion kann auch die Bevölkerung ihren Beitrag zum Umweltschutz leisten. "Die Nachfrage ist auch weiterhin umgebremst, die Ansuchen werden vom Land auch schnell erledigt. Wir leisten mit dieser Maßnahme einen weiteren Beitrag für eine aktive und zukunftsorientierte Umweltpolitik", so Friewald.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV