Donnerstag Konzert im Jüdischen Museum

Wien, (OTS) Nach dem großen Erfolg der ersten drei Konzerte von und mit Roger Salander präsentiert das Jüdische Museum Wien das vierte und letzte Donnerstags-Konzert in diesem Zyklus: Am 10. Mai steht ein Konzert mit Werken amerikanischer Komponisten auf dem Programm, das trotz des Titels kein Werk von Gershwin beinhaltet.

o Auditorium des Jüdischen Museums (1., Dorotheergasse 11)

Donnerstag, 10. Mai, 19.30 Uhr
Von Gershwin bis Bernstein
Werke amerikanischer Komponisten
Es musizieren:
Gerd Schubert, Violine
Roger Salander, Klarinette
Kristin Okerlund, Klavier
Programm:
Aram Khatschaturian - Trio für Violine, Klarinette und Klavier Aaron Copland - Sonate für Violine und Klavier
Darius Milhaud - Suite für Violine, Klarinette und Klavier
Pause
Leonard Bernstein - Sonate für Klarinette und Klavier
Bela Bartok - Contrasts für Violine, Klarinette und Klavier Karten zu 140 S / Studenten 100 Schilling an der Museumskassa Tel.: 535 04 31-210
(Schluss) sta/rr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Jüdisches Museum
Alfred Stalzer
Tel.: 505 31 00
e-mail: stalzer.office@netway.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK