Sacher: Bürgermeister werden von Nebenbahn-Interessenten kontaktiert

Starke Einbindung der Gemeinden in Rettungsbemühungen aller Niederösterreichischen Nebenbahnen

St. Pölten, (SPI) - "Seit einigen Tagen werden die Bürgermeister entlang der Niederösterreichischen Regionalbahnstrecken Weiterfeld-Drosendorf, Göpfritz-Raabs, Siebenbrunn-Engelhartstetten. Ernstbrunn-Mistelbach, Poysdorf-Dobermannsdorf, Gmünd-Groß Gerungs, Gmünd-Litschau und Freiland-Türnitz von einem Nebenbahn-Interessenten kontaktiert. Der Verkehrsbetrieb, konkret die Grazer GKE, hat bereits vor Monaten ihr Interesse bekundet, möglichst alle von der Einstellung bedrohten Niederösterreichischen Nebenbahnen zu übernehmen und wenn möglich den Schienenverkehr weiterzuführen. Nun sollen im Rahmen einer Umfrage und Erhebung die Gemeinden möglichst eng in die Rettungsbemühungen eingebunden werden und den Gemeindechefs die Möglichkeit gegeben werden, ihre Interessen darzulegen", informiert der Klubobmann der NÖ Sozialdemokraten, LAbg. Ewald Sacher.****

Im Bemühen, die Niederösterreichischen Nebenbahnen zu retten und den Schienenbetrieb weiterzuführen, gibt es in vielen Regionen Niederösterreichs eine breite Allianz und viele regionale Initiativen. Unterschriftenaktionen, Petitionen, das Engagement von Künstlern, beispielsweise für die Ybbstalbahn, und auch lokale Veranstaltungen zeigen das breite Engagement der Bevölkerung. "Wir NÖ Sozialdemokraten wollen weiterhin eine österreichische, ja niederösterreichische Lösung zur Rettung aller von der Einstellung bedrohten Nebenbahnen. Nur damit ist gewährleistet, dass der Betrieb auf Jahre gesichert und die Nahverkehrsleistung in den Regionen auch im entsprechenden Ausmaß erbracht werden kann. Dabei sollen Bevölkerung und Gemeinden möglichst eng eingebunden werden", so der SPNÖ-Klubchef abschließend.
(Schluss) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9005 DW 12794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN