Wiener Busse für Belgrad kamen per Schiff

Wien, (OTS) 15 Gelenkbusse der WIENER LINIEN sowie eine Reihe weiterer Fahrzeuge sind Ende vergangener Woche per Schiff in Belgrad eingetroffen und konnten dem Leiter der Belgrader Verkehrsbetriebe übergeben werden.

Die Transporte waren von der Magistratsdirektion für Sofort- und Hilfsmassnahmen koordiniert und finanziert worden, die Übergabe erfolgte durch Mag. Otto Schwetz von der Magistratsdirektion für Internationale Beziehungen.

Erfolg für Wien-Tage

Erfolgreich verliefen auch die ersten "Wien-Tage in Belgrad" von 19. April bis 5. Mai: Auf dem Programm stand dabei unter anderem ein Seminar der UNESCO-Arbeitsgemeinschaft Wien mit dem Titel "Belgrad-Wien: Eine wissenschaftliche Nachbarschaft" sowie ein Literaturschwerpunkt mit österreichischen Autoren wie Robert Menasse, Kathrin Röggla, Sabine Gruber oder Franzobel.

Noch bis 3. Juni wird im Nationalmuseum Belgrad die Ausstellung "Skizzen - Studien - Meisterblätter. Wiener Graphik aus fünf Jahrhunderten" des Historischen Museums der Stadt Wien gezeigt.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) zla

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: 4000/81 043
e-mail: zla@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK