TechnologieScouts finden und fördern Gründungsideen aus dem Bereich F & TE

Seibersdorf (OTS) - TechnologieScouts nennen sich Top-Experten aus den Bereichen Forschung und technologische Entwicklung, die sich zu einem Team zur Unterstützung von potenziellen Unternehmensgründern zusammen gefunden haben. Sie wollen gute Ideen aus dem Umfeld der universitären und außeruniversitären Forschung aufspüren und ihnen zum Durchbruch verhelfen. Die hohe Kompetenz der Fachleute garantiert eine sinnvolle Auswahl der weiter zu verfolgenden Projekte.

"Suchen, beraten, helfen" - so lautet die Jobdescription für eine neue Berufsgruppe: Die TechnologieScouts. Sie suchen Ideen für neue marktfähige Produkte und Dienstleistungen, die für Firmengründungen geeignet sind, beraten die potenziellen GründerInnen aus dem HighTech-Bereich und helfen ihnen mit Kontakten zu Forschungseinrichtungen und durch Weiterleitung an die richtigen Förderstellen.

Die TechnologieScouts sind Experten der Austrian Research Centers Seibersdorf (ARCS) und der Donau Universität Krems (DUK), die sich im Rahmen der Niederösterreichischen Gründungsinitiative GENIUS zur Mobilisierung von Gründerpotenzial zusammengefunden haben.

Der Startschuss für den ersten Wettbewerb Genius 2001 - Forschung mit Mehrwert wird am 7. Mai 2001 um 10.00 Uhr im Regionalen Innivationszentrum Krems gegeben. Der Wettbewerb bietet den Teilnehmern die Gelegenheit mit Coaches, Financiers und WissenschafterInnen in einen direkten Dialog zu treten. Durch die Zusammenarbeit von Forschungsinstitutionen, Universitäten und Wirtschaftskammer bietet Genius 2001 auch die besten Voraussetzungen für eine Verwirklichung der eingereichten Ideen und Projekte.

Das Team der Technologiescouts, die einen breiten Bereich von naturwissenschaftlichen und technologischen Themen abdecken, sind auch Teil der Wettbewerbsjury von Genius 2001.

Das Fachleute - Team der Technologiescouts besteht im einzelnen:

... auf technologisch / physikalischem Gebiet die Austrian Research Centers Seibersdorf, Bereich Werkstoffe und Produktionstechnik (ARCS - W), vertreten durch Ing. G. Groboth

... für den biologisch / medizinischen Sektor die Donau -Universität - Krems, Zentrum für biomedizinische Technologie (DUK ZBMT), vertreten durch Prof. D. Falkenhagen

... für wirtschaftliche Fragen die Technologie- und Innovations-Partner (TIP) der Wirtschaftskammer Niederösterreich, vertreten durch Dr. R. Mitterbauer.

Zielgruppe für die TechnologieScouts sind potenzielle Gründer aus den Bereichen Forschung, Entwicklung, Hochschule.

Dabei erstreckt sich die aktive Suche primär auf Institutionen im F&TE-Bereich, also auf

... Universitäten, Fachhochschulen, HTL etc. in Niederösterreich und Wien

... Außeruniversitäre Forschungsstellen wie ARCS, arsenal research, Kplus Zentren, CD - Gesellschaft, Akademie der Wissenschaften, Österreichisches Forschungsinstitut für Chemie und Technik, etc.

Nach Erfassung potenzieller GründerInnen bzw. Ideen wird die Beratung in technologischen Fragen durch Spezialisten von vorwiegend der ARCS und der DUK, aber auch von solchen aus anderen Einrichtungen erfolgen, die rechtlich / kommerzielle Hilfestellung zur Gründung wird in engem Kontakt mit anderen Partnern von GENIUS erfolgen, primär RIZ, NÖ. Wirtschaftsförderung, WKNÖ, usw.

Potenzielle GründerInnen und/oder Personen mit Phantasie und Ideen sind eingeladen, sich mit ihren Überlegungen jederzeit an die TechnologieScouts zu wenden.

Die strenge Vertraulichkeit der Ideen mit allen Details wird gewährleistet.

Kontaktadressen:

Prof. Dr. D. Falkenhagen Donau - Universität Krems, Zentrum für biomedizinische Technologie, 02732 / 893/2601, Fax -4600

falkenhagen@zbmt.donau-uni.ac.at

Ing. G. Groboth, Austrian Research Centers Seibersdorf, Bereich Werkstoffe und Produktionstechnik, 050 550/3302, Fax -3366

gerhard.groboth@arcs.ac.at

Für Presseinformationen wenden Sie sich an:

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Renner
Austrian Research Centers Seibersdorf
Tel.: 050 550/2046
Email: Wolfgang.renner@arcs.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CMA/OTS