Verkehrsmaßnahmen

Arbeiten ab Beginn dieser Woche

Wien, (OTS) Mit Beginn dieser Woche fallen im mehreren Bereichen Maßnahmen an - von Verkehrsumstellungen über Gebrechenbehebungen bis zu Verbesserungen der Infrastruktur -, die Auswirkungen auf den Fließverkehr haben werden:

o 3., A 4/Ostautobahn bzw. A 23/Südosttangente, Bereich Knoten

Prater. Im Rahmen der bereits laufenden Erweiterung des Betriebsbahnhofs Erdberg der Wiener Linien ist auch ein Umbau an den bestehenden Rampen erforderlich. Auf der Rampe A 23/R 34 -Auffahrt von der Erdberger Lände auf die Südosttangente in Richtung Süden - musste am 23. April eine erste Verkehrsmaßnahme erfolgen (Einengung), um halbseitig arbeiten zu können. In der Nacht von Montag, 7. Mai, auf Dienstag, wird in Zeit zwischen
0 Uhr und 4,30 Uhr früh, die Verkehrsumlegung auf die andere Fahrbahnhälfte vorgenommen. Für diesen Zeitraum werden die Rampe gesperrt und eine örtliche Umleitung im Knoten Prater eingerichtet. In diesem Zusammenhang Ing. Michael Rischer
seitens der Bauleitung der MA 28 - Bundesstraßenverwaltung (Geschäftsgruppe Stadtentwicklung und Verkehr): "Damit kann mit dem Hauptvorhaben, der Errichtung einer Unterführung durch die Wiener Linien, begonnen werden. Die Arbeiten im Autobahnbereich selbst werden voraussichtlich mit Ende Dezember dieses Jahres abgeschlossen sein".
o 2., Nordbahnstraße, gegenüber Nummer 36. Als Sicherheitmaßnahme

und zur Komfortverbesserung für die Fahrgäste wird die Haltestelleninsel der Straßenbahnlinie "5" zwischen dem 7. und dem 31. Mai umgebaut. Die linke Fahrspur bzw. Abbiegespur in Richtung Am Tabor kann nicht befahren werden. Entsprechende Avisotafeln wurden schon zu einem früheren Zeitpunkt
aufgestellt.
o 10., Unterlaa, Klederinger Straße, Brücke über die Liesing vor

der Landesgrenze Wien/NÖ. Behebung eines Gebrechens durch die Wasserwerke an einem über das Brückentragwerk laufenden Hauptrohr. Mit den Arbeiten wird noch in der Nacht von Montag
auf Dienstag begonnen; die Wasserwerke rechnen damit, in der folgenden Nacht fertig zu werden. Jeweils von 19 Uhr bis 5 Uhr früh, muss der stadteinwärts führende Fahrstreifen gesperrt werden. Außerhalb der Bauzeit wird die Künette verkehrssicher überbrückt.
o 16., Koppstraße, Plateau Possingergasse. In maximal 4

aufeinanderfolgenden Nächten, beginnend mit der Nacht von Montag auf Dienstag, wird der schadhafte Fahrbahnbelag (Risse, Aufbrüche, Setzungen) instandgesetzt. Gearbeitet wird jeweils
von 19 Uhr bis 5 Uhr früh. Die Verkehrsmaßnahmen:
- Der Fahrzeugverkehr im Zuge Possingergasse wird von Polizisten
- wechselweise durchgeschleust.
- Die Koppstraße wird in Höhe Possingergasse ab 22 Uhr für die Durchfahrt gesperrt.
- Umleitung für den Individualverkehr und die Buslinie "48 A" über die Strecke Arltgasse - Thaliastraße - Enenkelstraße. Die Bushaltestellen werden provisorisch in die Umleitungsstrecke verlegt.
- Außerhalb der nächtlichen Baumaßnahmen bestehen keine Behinderungen.
o 21., Großjedlersdorf, Gerasdorfer Straße zwischen Baumergasse

und Brünner Straße und Brünner Straße in Höhe Nummer 195. Längslegungen von Kabeln sowie Fahrbahnquerung der Gerasdorfer Straße im Zuge der Brünner Straße durch die WIENSTROM im Rahmen von Straßenbauarbeiten im Zeitraum 7. März bis voraussichtlich 30. Juni. Die Gehsteige müssen gesperrt werden, die Fußgänger umgeleitet. An der Fahrbahnquerung wird halbseitig bei Nacht von 19 Uhr bis 5 Uhr früh, gearbeitet; außerhalb dieser Zeit keine Behinderungen.
o 21., Jedlesee, Jedleseer Straße zwischen Tetmajergasse (verläuft

neben der Autobahn) und Christian Bucher-Gasse. Der in der Jedleseer Straße liegende Kanal ist größtenteils schadhaft und hat zu wenig Aufnahmekapazität. Die Erneuerungsarbeiten der MA
30 - Wien Kanal, laufen am Montag an und werden voraussichtlich bis 31. Mai 2002 dauern. Die Baudurchführung wird in vier Abschnitten erfolgen, an denen jeweils drei Monate gearbeitet wird. Der erste Abschnitt umfasst den Bereich zwischen Tetmajergasse und Dunantgasse. Die begleitenden Verkehrsmaßnahmen:
- In der Jedleseer Straße Freihalten einer 3 Meter breiten Restfahrbahn, auf der der Fahrzeugverkehr mittels
Ampelregelung (Errichtung durch die MA 46) wechselweise durchgeschleust wird.
- Die bestehenden Einbahnen Dunantgasse von der Jedleseer Straße bis und in Richtung ("zur") Galvanigasse, Bunsengasse von der Dunantgasse zur Anton Störckh-Gasse und Anton Störck-Gasse von der Bunsengasse zur Jedleseer Straße, bleiben aufrecht.
- Bauende voraussichtlich am 3. August.

Über die weiteren Abschnitte, Termine und Verkehrsmaßnahmen des Kanalbaues wird jeweils gesondert berichtet.
o 22., Kagran, Wagramer Straße bei der Schrickgasse. In

Zusammenhang mit dem Weiterbau der U-Bahn-Linie "U 1" wechseln
die Wasserwerke überalterte Graugusssrohre aus. Es handelt sich dabei um die Querung der Wagramer Straße im Zuge der Schrickgasse, an der zwischen dem 7. März und dem 1. Juni in mehreren Nächten, jeweils von 19 Uhr bis 5 Uhr früh, gearbeitet wird. Eine Spur je Richtung bleibt aufrecht; außerhalb der Nachtarbeiten keine Behinderungen.
(Schluss) pz

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859
e-mail: ziw@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK