ÖAMTC: Frontalzusammenstoß forderte zwei Schwerverletzte

Güssinger Straße war stundenlang blockiert

Wien (ÖAMTC-Presse) - Zwei Frauen sind nach Meldungen der ÖAMTC-Informationszentrale Samstag Vormittag bei einem Frontalzusammenstoß auf der Güssinger Straße (B 57) zwischen Rauchwart und Bocksdorf im Bezirk Güssing schwer verletzt worden.

Der Unfall hat sich auf einem geraden Straßenstück ereignet. Aus bisher ungeklärter Ursache war eine Lenkerin mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geraten. Der Aufprall war so heftig, dass beide Unfallopfer in den Wracks ihrer Fahrzeuge eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit wurden. Die Lenkerinnen stammen laut ÖAMTC aus Rauchwart bzw. St. Michael. Sie wurden mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus Güssing eingeliefert.

Die Bundesstraße war während der Bergungsarbeiten für etwa zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

(Forts. möglich)
ÖAMTC-Informationszentrale / Rue
05.05.01

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC