Hiller: Heute erfolgt Spatenstich für Therme in Laa/Thaya

NÖ Fitnessprogramm stärkt Grenzregionen

St. Pölten (NÖI): Heute erfolgt durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll der Spatenstich für das Thermenprojekt ‚Therme der Sinne‘ in Laa/Thaya. "Dieses Projekt, dass einen wesentlichen Beitrag zum ‚Megatrend Gesundheits- und Wellnesstourismus‘ bietet, stellt einen wesentlichen Impuls für die Grenzregion dar. Insgesamt fördert das Land im Rahmen des Fitnessprogramms für Niederösterreich 87 Millionen Schilling für dieses zukunftsweisende Projekt und setzt damit einen weiteren wertvollen Schritt zur Stärkung der Regionen", erklärt LAbg. Franz Hiller. ****

Hiller betont vor allem den wirtschaftlichen und touristischen Nutzen des 400 Millionen-Projektes. "Bis zum Jahre 2007 soll es 300.000 Gäste pro Jahr geben. Auch die umliegenden touristischen Einrichtungen, wie der Retzer Althof oder Bad Pirawath sollen von diesem Projekt profitieren. Darüber hinaus finden bereits während der Bauzeit 350 Personen einen Job. Nach der geplanten Eröffnung im Jahre 2002 werden 200 - 250 Leute in der Therme und bei den angeschlossenen Freizeiteinrichtungen eine Beschäftigung finden. Das Land leistet mit seiner Förderung auch einmal mehr einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung des Arbeitsplatzes Niederösterreich", betont Hiller.

Gerade im Hinblick auf die kommende EU-Erweiterung ist die Stärkung unserer Grenzregionen als Triebfeder für die Wirtschaft und Fremdenverkehr von besonderer Bedeutung. Eine starke Wirtschaft sowie gesicherte Arbeitsplätze bieten für Niederösterreich die ideale Basis um sich in einem gemeinsamen Europa behaupten zu können. Mit dem Fitnessprogramm für Niederösterreich, für das bis zum Jahr 2003 6 Milliarden Schilling investiert werden, oder mit der NÖ-Technologieoffensive ist das Land Niederösterreich am richtigen Weg", so Hiller.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI