Abschlusspräsentation "13 Schritte zu Film und Fernsehen"

Wien, (OTS) Am 4. Mai um 19 Uhr findet die Abschlusspräsentation des Lehrganges "13 Schritte zu Film und Fernsehen" im Bockkeller, 16., Gallitzinstr. 1, statt. Der Lehrgang lief im Rahmen der "Werkstätte Kunstberufe", die für eine Vielzahl von Kunstberufen und Kulturtechniken Praktika auf professioneller
Basis anbietet. Durch gezielte und individuell entwickelte Arbeitseinheiten erden Fertigkeiten und Erfahrungen vermittelt. Die TeilnehmerInnen erwerben Zusatzqualifikationen, Vorausqualifikationen bzw. eine Professionalisierung des jeweiligen thematischen Zugangs. Im Falle der "13 Schritte zu Film und Fernsehen" unter der Leitung von Mag. Kurt Brazda, Stefan Fleming und Karina Suske. lernten die Teilnehmer nach allen Kriterien (Medienethik, Spannungsbögen, etc.) selbst Dialoge zu finden, zu entwerfen und zu schreiben, sowie den Umgang mit Licht, Sprache, Kamera, usw. Von diesen Dialogen wurden vier ausgewählt, die dann von den Teilnehmern selbst verfilmt wurden. Alle Mitwirkenden bei den Filmarbeiten wurden von den Kursteilnehmern gestellt, ausgenommen eines Lichtmeisters und der Bedienung des Schnittermines. An welcher Stelle aber wohin geschnitten wurde, bestimmten die KursteilnehmerInnen. Einige der TeilnehmerInnen konnten ihre Erfahrungen bereits für ihren Berufsweg nutzen. "Die erworbenen Fähigkeiten werden nicht nur im Kunst- und Kulturbereich, sondern auch in vielen anderen Sparten geschätzt," erklärt dazu GR Dr. Michael Ludwig, Vorsitzender des Verbandes Wiener Volksbildung.

Angebot des Sommersemesters 2001:

o Bereich TV-Film-Video:

Der Kameramann und Regisseur Kurt Brazda leitet das Praktikum "Dokumentarfilm: Faszination des Alltäglichen"
o Bereich Kommunikation:

Susanne Müller, Kultur-, Projekt- und PR-Managerin, leitet das Praktikum
"Öffentlichkeitsarbeit in Kunst und Kultur".
Dr. Walter Gürtelschmied, Redakteur, Autor, Management- und Marketing-Berater, leitet "PR im Kunst- und Kulturbereich" und das Follow Up Special dafür.
o Bereich Museumsmanagement:

Helga Dostal, Direktorin des Österreichischen Theatermuseums in Wien, lehrt anhand ihres Hauses "Exemplarisches Museumsmanagement" o Bereich Darstellende Kunst:

Elfriede Irrall (Schauspielerin und Schauspielausbildnerin), Olaf Scheuring
(Schauspieler, Dramaturg und Autor) und Vivian Wolfgang (Dramaturgin und Kulturmanagerin) lehren die Methodik des Schauspielunterrichts für Kinder im Praktikum "SCHAU!SPIEL! Praktikum für AusbildnerInnen". Herwig Libowitzky, Ausstattungsleiter der Vereinigten Bühnen Wien und
Ausstatter bei zahlreichen Filmen, bietet das Follow Up für "Praxis und Theorie des Bühnenbilds".
Vivian Wolfgang, Dramaturgin und Kulturmanagerin, zeigt Praxis und grundlegende Wirklichkeiten am Theater im Praktikum "Dramaturgisches Arbeiten in der Praxis".
Herbert Prikopa (Künstler und Autor), Stefan Fleming (Schauspieler) und Helmut Korherr (Autor) leiten das Praktikum "Stegreif: Schauspielaus- und weiterbildung 2"
o Bereich Verlagswesen:

Leo Mazakarini, Autor und Verlagsleiter, zeigt Anforderungsprofile und Zukunftsperspektiven im Verlagswesen im Praktikum "Entwicklungen im modernen Verlagswesen".

Weitere Informationen erhalten Sie beim VWV-Kunst & Kommunikation, Gallitzinstr. 1, 1160 Wien, Tel.: 419 26 16, Fax: 419 26 16/16, E-Mail: kunst@vwv.at (Schluss) vhs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Pedarnig
Tel.: 89 174/19
e-mail: michaela-pedarnig@vwv.at

Verband Wiener Volksbildung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK