AVISO: ÖAMTC-Flugrettung Kärnten: Pressekonferenz 4.Mai 2001 in Klagenfurt

Christophorus 11 fliegt ab 1.Juli statt Martin 5

Wien (ÖAMTC-Presse) - Am 1. Juli übernimmt - gemäß dem unentgeltlichen Assistenzvertrag mit der Republik Österreich vertreten durch das Bundesministerium für Inneres - der Christophorus-Flugrettungsverein die Flugeinsatzstelle Klagenfurt. Anstelle von Martin 5 wird künftig Christophorus 11 in Kärnten Notarzthubschraubereinsätze fliegen. Anlässlich der beginnenden Schulungen für die Notärzte, Rot-Kreuz-Sanitäter und Flugretter der österreichischen Bergrettung dürfen wir Sie zu einem Pressegespräch

am 4. Mai 2001, um 10.30 Uhr,
in die Landeswarnzentrale Klagenfurt,
Roseneggerstraße 20, 9024 Klagenfurt,

recht herzlich einladen.

Ihre Gesprächspartner sind:
Kurt Noé-Nordberg, ÖAMTC-Flugrettungschef
Dr. Max Flaschberger, Direktor ÖAMTC-Kärnten
Reinhard Kraxner, Flugbetriebsleiter

Mit freundlichen Grüßen

ÖAMTC-Pressestelle/Manfred Pfnier
(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 711 99-1218

ÖAMTC Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP/OCP