AKS: SchülervertreterInnen fordern Ende der Schulabweisungen

Umfassendes Forderungspapier ergeht an Bildungsministerin Gehrer

Wien (SK) Einen umfassenden bildungspolitischen Forderungskatalog stellen Österreichs SchülervertreterInnen an Bildungsministerin Gehrer. Eine achtseitige Anfrage mit aufgegriffenen Missständen und Reformideen ergeht heute an die Bildungsministerin. Grundlage stellen die Diskussionsergebnisse der Initiative "Form the future 2 -Perspektiven für eine schülerInnenorientierte Bildungspolitik", die in den größten österreichischen SchülerInnenvertretungskongresses Anfang März mündete, dar. ****

Vehementest wird u.a. ein Ende der Abweisungen von höheren Schulen gefordert. Bereits jetzt zeichnet sich im Vorfeld des neuen Schuljahres eine Zuspitzung der Situation ab. "Auf Anfragen an die Schulbehörden zu konkreten Fallbeispielen wurde bis dato nicht reagiert. Bleibt Bildungsministerin weiterhin in dieser Frage untätig, zeichnet sich ein
bildungspolitischer Skandal ab", kritisierte Oliver Prausmüller, Bundesvorsitzender der AKS, die Abweisungen 1000er SchülerInnen von den Schulen ihrer Wahl aufgrund des Ausbildungsplätzemangels.

Laut dem SchülerInnenvertreter sind Fallbeispiele von bis zu 400 Abweisungen trotz bestandener Aufnahmeprüfungen von einzelnen Schulstandorten bekannt. Vor allem berufsbildende höhere Schulen mit Informationstechnologieschwerpunkt sind betroffen. "Wenn das die IT-Offensive der Bildungsministerin sein soll, ist sie fehl am Platze", so Prausmüller. In der Anfrage an die Bildungsministerin wird u.a. der Ausbau der Schulbuchaktion zu einer "Multimediaaktion" gefordert, um dem Anstieg privater Beiträge für die Abdeckung neuer Unterrichtsmittel entgegenzusteuern.

Das Forderungspapier gliedert sich in folgende sechs Bereiche:
"Offener Bildungszugang-Zukunftschancen", "Informationstechnologie-moderner Unterricht", "Integration-Anti-Rassismus", "LehrerInnen-SchülerInnen Verhältnis-Konfliktmanagement", "Schuldemokratie-politische Bildung" und "Oberstufenreform-Modulsystem". (Schluss) ps/mp

Rückfragehinweis: 0699-114 08 142 (O. Prausmüller) Das Forderungspapier "Form the future2" ist unter www.aks.at downloadbar.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/53427-275

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK/NSK