Christian Mähr liest im Felder-Archiv

Neuer Roman "Die letzte Insel"

Bregenz (VLK) - Der Autor Christian Mähr liest am
Mittwoch, 9. Mai 2001 ab 20.00 Uhr im Franz-Michael-Felder-
Archiv in Bregenz (Kirchstraße 28) aus seinem neuen Buch "Die letzte Insel". Der Eintritt für Literaturfreunde ist frei.
****

Nach dem Roman "Simon fliegt", der 1998 erschienen ist und
dem Autor großes Lob einbrachte, hat Christian Mähr nun ein weiteres Buch bei DuMont veröffentlicht: "Die letzte Insel"
zeigt uns einen missmutigen Schriftsteller in der
Schreibkrise mit seiner Frau im Urlaub auf einer kanarischen
Insel. Basierend auf einer kanarischen Legende wird die Wundergeschichte von San Borondon eingeführt: Manche sehen
die Insel, andere nicht. Schließlich entpuppt sich San
Borondon als Toteninsel, die Zombies mischen sich unter die Touristen, eine Seuche bricht aus ...

Das Journal "Literaturen" schreibt über Mährs Roman: "Es
gibt Schriftsteller, die eine Liebe in schwebenden Worten
schildern können. Andere verstehen sich besser darauf, den
Alltag von Paaren komisch in Szene zu setzen. Christian Mähr gehört zu den letzteren. ... Mähr schildert das gekonnt und
witzig wie Martin Walser in 'Ein fliehendes Pferd'. ...
Christian Mähr ist ein eindrucksvoller Autor, wenn er Phantastisch-Wunderbares mit lapidarem Realismus erzählt. Bewundernswert ist die sinnliche Präzision seiner
Beschreibungen."

Christian Mähr, geboren 1952 in Feldkirch, Doktor der
Chemie, arbeitet als Wissenschaftsredakteur beim ORF. Romane:
"Magister Dorn", "Fatous Staub", "Simon fliegt".
(so/gw,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL