ots Ad hoc-Service: EUROMED AG <DE0005706808> EUROMED in der Gewinnzone

Fürth (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Umsatz
1.Q/2001:10,3 Mio. DM zu 7,4 Mio. DM (Vorjahreszeitraum) EBIT 1.Q/2001:1,2 Mio. DM zu -0,5 Mio. DM (Vorjahreszeitraum)

Die EUROMED AG (WKN: 570 680), Betreiber einer modernen medizinischen Hochleistungsklinik, blickt auf das bisher erfolgreichste Quartal seit Bestehen zurück. Der konsolidierte Umsatz konnte um 39% auf 10,3 Mio. DM gegenüber 7,4 Mio. DM im 1. Quartal 2000 gesteigert werden. Erstmals wurde im Konzern ein positives EBIT von 1,2 Mio. DM (i. Vj. -0,5 Mio. DM) erwirtschaftet. Das EBITDA konnte ebenfalls erheblich gesteigert werden und betrug 2,0 Mio. DM. Dieser 409%ige Zuwachs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (0,4 Mio, DM) bestätigt den Vorstand in seiner Wachstumsprognose vom März diesen Jahres. Durch die Fertigstellung des Gesamtkomplexes Ende Januar wurden die Weichen für die weitere positive Entwicklung der modernen privatärztlichen Klinik gestellt. Der Vorstand bekräftigt daher seine Planungen für das Geschäftsjahr 2001 und rechnet weiterhin mit einem Umsatz für das Gesamtjahr von ca. 37 Mio. DM (Vorjahr 31 Mio. DM) sowie einem positiven Jahresergebnis. Kontakt:

Michael Wünsche, Vorstand der EUROMED AG, Tel:0911-97 14 600, Fax:0911-9714 607, e-mail: wuenscne@euromed.de

WKN: 570680; Index: Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI