Off RadioKulturhaus: "Who the hell is Gretchen oder Faust 2001"

Wien (OTS) - Am 8. Mai feiert eine etwas andere Produktion im RadioKulturhaus Premiere. Die Theater-Truppe "LBHO" (Low Budget -High Output) bringt den klassischen "Faust"-Stoff in komprimierter Form mit Unterstützung von Video und Musik auf die Bühne des KlangTheaters.****

Wenn sich Faust im Jahr 2001 seine Studierstube im KlangTheater des RadioKulturhauses einrichtet und Mephistopheles ihm ein modernes Gretchen vorstellt, wundert es nicht, dass er - überfordert von der Gegenwart - von "seinen" alten Zeiten zu träumen beginnt. Zeiten, in denen er noch der Faust Ruteboeufs, Marlowes, Grabbes, Heines, Pessoas und natürlich Goethes war. Während man auf der Bühne und im Publikum Fausts Träume auf Video verfolgt, erklingt neben dem Live-Saxofon von Bernhard Spahn auch Musik von Mozart, U2, Gounod, John Lennon, David Bowie u. a.. Wird sich Faust seinen Wunsch erfüllen können und mit Gretchen die fliegenden Ohren des GanzOhr-Raums erreichen?

Im KlangTheater des RadioKulturhauses ist eine kompromierte Form des klassischen "Faust"-Stoffes zu erleben. Inhaltlich könnte man die Tragödie ja auf Sex, Crime und Horror reduzieren, aber keine Angst, modernistische Aufarbeitungen zur Befriedigung expressiver Regisseure ist nicht die Sache der hier auftretenden LBHO-Truppe. Vielmehr wird von einem Traum gesprochen: Ein alter Mann, eine Vision und ein falscher Freund. Und dann kommt eben noch Gretchen. Aber, who the hell is Gretchen? Eigentlich hätte sie ja allen Grund böse zu sein. Denn während seine Hochgeistigkeit Faust sein Hirn in, wie auch immer geratene, Sphären schickt, seine Seele verkauft, bleibt Gretchen doch am Ende über.

Besetzung: Faust: Heinrich Holzer; Mephistopheles: Georg Geza Banfalvi; Margarete: Katja Markl; Schwertlein: Nathalie Lowey-Ball; Videos: Michael Welz; Saxofon: Bernhard Spahn.

Die etwas andere Produktion des RadioKulturhauses unter der Leitung von Heinrich Holzer mit Unterstützung von Radio Wien hat am 8. Mai Premiere. Weitere Vorstellungen finden am 11., 12., 13. und 18., 19. 20. Mai, jeweils um 20.00 Uhr im KlangTheater des RadioKulturhauses statt. Eintritt: öS 180,-/210,-.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Ihre Zusage unter der Telefonnummer 01/501 01/18175. Weitere Informationen zum Programm des RadioKulturhauses gibt es auf der Homepage
(http://kultur.orf.at/radiokulturhaus) oder über das Kartenbüro (Tel.
01/501 70-377).(hb)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Hufnagl
Tel.: 01/501 01/18175

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/OTS