Häupl bei Kranzniederlegung zum Gedenken an ermordeten Stadtrat Heinz Nittel

Große Verdienste für die Stadt Wien wie die SPÖ Wien geleistet

Wien (SPW) Die "großen Verdienste" des 1981 ermordeten Stadtrates Heinz Nittel für die Stadt Wien wie für die Landesorganisation der SPÖ würdigte Bürgermeister und Landesparteivorsitzender der SP-Wien Michael Häupl anlässlich einer Kranzniederlegung am Montag Abend vor dem Wiener Rathaus. Dem 20. Todestag Nittels wurde unter Anwesenheit seines engsten Familienkreises, der Wiener Stadtregierung sowie den Mitgliedern der SJ nach 45 vor Nittels Gedenktafel gedacht. ****

Auch 20 Jahre danach ist der Mord an dem SP-Politiker für Bürgermeister Michael Häupl noch immer "unfassbar und unglaublich". Nittel war ein kompetenter und engagierter Politiker, der maßgeblich an der Stadtgestaltung beteiligt war. Darunter die Fertigstellung der Reichsbrücke und der rasche Ausbau des Wiener U-Bahn-Netzes und auch innerhalb der SPÖ Wien war Nittel stets eine wichtige Stütze. Heinz Nittel habe große Verdienste für die Stadt Wien und auch die SPÖ Wien geleistet, so Bürgermeister Michael Häupl abschließend, nicht umsonst habe sich Nittel "bis heute seine Allgegenwart bewahrt. Wir werden ihn nicht vergessen". (Schluss)ng

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53 427-235

Pressedienst der SPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW