Curtis steigert Umsatz und nutzt 2000 zur Integration der Neuerwerbungen ots Ad hoc-Service: Curtis 1000 Europe AG <DE0005431001>

Andernach (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Der Spezialist für intelligente Transportverpackungen und europäische Marktführer bei Briefhüllen aus Tyvek, die Curtis 1000 Europe AG mit Sitz in Neuwied, erreichte in 2000 einen Konzernumsatz in Höhe von 145 Mio. DM. Das entspricht einem Anstieg um 28,3 % gegenüber dem Vorjahresumsatz von 113 Mio. DM.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit erreichte 2,3 Mio. DM gegenüber 4,7 Mio. DM im Vorjahr. Der Konzernjahresüberschuss beträgt 0,8 Mio. DM gegenüber 2,1 Mio. DM im Vorjahr. Im wesentlichen ist dieser Rückgang auf die Ergebnisse im Teilkonzern Curtis UK aufgrund der Integration des neu akquirierten Unternehmens, Akquisitionsvorlaufkosten und höhere Firmenwertabschreibungen zurückzuführen.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung vor, aus dem Bilanzgewinn in Höhe von TDM 2.469 eine Dividende in Höhe von TDM 1.000 auszuschütten, TDM 876 in die Gewinnrücklagen einzustellen sowie einen Betrag in Höhe von TDM 602 auf eigene Rechnung vorzutragen.

Der Curtis Konzern ist mit erfreulichen Zuwächsen ins neue Jahr 2001 gestartet. Besonders erfreulich war die Entwicklung des englischen Teilkonzerns, der wieder positive Beiträge zum Konzernergebnis liefert. Aus diesen Indikatoren leitet der Vorstand seine Prognose für eine deutliche Steigerung der Ergebniszahlen für 2001 ab.

WKN: 543100; Index: Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Hamburg und Stuttgart

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI