Brettenthaler zum Präsidenten der europäischen Ärzte gewählt (2)

Osterweiterung ist Herausforderung für EU-Gesundheitspolitik - internationale Zusammenarbeit der Ärzte stärken

Wien/Brüssel (OTS) - Als eine der schwierigsten Aufgaben sieht der neu gewählte EU-Ärztepräsident, Reiner Brettenthaler, die Osterweiterung. Wie der Spitzenrepräsentant der europäischen Ärzte betont, seien die Vorbereitungen zu diesem "Jahrhundertschritt" seitens der ärztlichen Standesvertretungen voll im Laufen. Laut Brettenthaler ist es das Generalziel des CP, "Gesundheitspolitik für die europäische Bevölkerung zu machen und dabei in ganz Europa - das gilt insbesondere für die Kandidatenländer - einen gleichartigen Zugang zu einer hochqualifizierten Medizin zu bieten". Und: "Es darf hier keine Unterschiede geben. Der Zugang zur Medizin darf nicht beispielsweise von finanziellen Möglichkeiten des Einzelnen oder von anderen Faktoren abhängig sein", wie dies in manchen Ländern noch üblich sei.

Für den neuen Ärztepräsidenten der EU gilt es nun, die Rolle des CP als Dachorganisation der europäischen Ärzte nach innen und nach außen zu stärken. Wichtig ist Brettenthaler eine intensivere Kooperation der europäischen Ärzteorganisationen bei Fragen der ärztlichen Aus-, Weiter- und Fortbildung. Auch wolle er die Zusammenarbeit der verschiedenen Ärztegruppen, etwa der Fachärzte, der Allgemeinärzte oder der angestellten Ärzte in Ausbildung auf internationaler Ebene fördern, um damit dem "globalen Charakter der Medizin" gerecht zu werden. Im Weiteren sieht der designierte CP-Präsident zunehmenden Bedarf für einen gedeihlichen Dialog mit der Pharmawirtschaft und wissenschaftlichen Gesellschaften auf institutioneller Ebene sowie für die ständige Auseinandersetzung mit ethischen Fragen, "die in Anbetracht der explodierenden Möglichkeiten der Medizin ins Zentrum rücken". (Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel. 01/512 44 86 - 12
e-mail: presse.verlag@oak.at
(Schluss)

Österreichische Ärztekammer

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE/OTS