Kurzreiter: Land fördert Ausbau der Forststraßen mit 2,3 Millionen

Ländlicher Raum wird gestärkt

St. Pölten (NÖI) - Für den Forststraßenausbau wird der Agrar Markt Austria (AMA) eine Förderung von 2,3 Millionen Schilling ausbezahlt. "Das vom Land investierte Geld fließt in die Erhaltung und Neuanlegung von Güterwegen und Forststraßen und dient somit einer intakten Infrastruktur im ländlichen Raum. Vor allem unseren Bauern wird mit dieser Maßnahme unter die Arme gegriffen", erklärt LAbg. Franz Kurzreiter. ****

Der Abgeordnete weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass diese Investition ein weiterer Impuls für unsere Forstwirtschaft ist. "Immerhin sind ungefähr 40 Prozent Niederösterreichs Waldgebiet, ein Großteil ist dabei im bäuerlichen Besitz. Mit dieser Investition tragen wir einmal mehr zu besseren Arbeits- und somit Lebensbedingungen für unsere Landwirte bei", betont Kurzreiter.

"Eine Aufgabe des Bauern ist auch die Pflege und Erhaltung der Landschaft. Mit unserer Förderung honorieren wir die besonderen Leistungen zur Erhaltung unserer wertvollen Kulturlandschaft", so der Abgeordnete.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI