Kollross: SPÖ muss Garant für die Beibehaltung der Neutralität bleiben!

Wien (OTS) - Der Vorsitzende der Sozialistischen Jugend
Österreich, Andreas Kollross, merkte anlässlich der Neubesetzung des SPÖ Klubobmannes an, dass die SPÖ auch weiterhin Garant für die Beibehaltung der immerwährenden Neutralität bleiben muss!

Ein allfälliger Beitritt zu einem Militärbündnis, welches gleichzeitig ein Relikt aus längst vergangener Zeit ist, komme für ihn nicht in Frage, und auch durch einen neuen Klubobmann darf an den sicherheitspolitischen Position der SPÖ nicht gerüttelt werden.

Die immerwährende Neutralität muss Bestandteil Österreichs, und grundsätzlicher Bestandteil der Sozialdemokratie bleiben. Vielmehr muss es hervorgerufen durch eine massive Militarisierung der Europäischen Union innerhalb der Sozialdemokratie darum gehen, hier der Fels in der Brandung zu sein, und für eine Entmilitarisierung auf allen Ebenen einzutreten.

Der erste Schritt muss daher ein klares Nein zum Ankauf von Abfangjägern sein, sowie ein grundsätzliches Überdenken des österreichischen Bundesheeres, welches aber gleichzeitig nicht in die Einführung eines Berufsheeres münden darf, schloss Kollross.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

SJÖ Verbandsbüro
Torsten Engelage
Tel: 01-523 41 23
0664-242 80 86
fax: 01-523 41 23 / 85
mail: torsten.engelage@sjoe.a

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS