Aviso: Fackelzug der SJ-Wien diesmal unter dem Motto "Wir brennen auf Gleichberechtigung !"

Am 30. April erfolgt damit der Startschuss für die frauenpolitische Kampagne

Wien(SPW) Unter dem Motto "Wir brennen auf Gleichberechtigung" findet am 30. April um 19.00 Uhr der jährliche Fackelzug der jungen SozialistInnen statt. Der diesjährige Schwerpunkt sind frauenpolitische Themen. "Denn der Einsatz gegen die Benachteiligungen von Frauen ist ein ganz wesentlicher Teil unserer Arbeit", erklärt dazu der Landesvorsitzende der Sozialistischen Jugend Wien, Ludwig Dvorak.****

Der Fackelzug führt von der Oper zunächst zum Albertinaplatz, anschließend zum Hrdlicka-Denkmal für die Opfer des Faschismus, die Herrengasse und schließlich über den Dr.Karl-Renner-Ring. Um 21.30 Uhr beginnt abschließend das Fest im Frauenkulturzentrum ega. "Bei Einkommen und Pensionen sind Frauen nach wie vor massiv benachteiligt. Die Maßnahmen der derzeitigen Bundesregierung, wie Kindergeld, Kürzung von Förderungen oder Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten wirken hier völlig kontraproduktiv, sie bestrafen Frauen für ihre Eigenständigkeit", so Dvorak weiter. Die Sozialistische Jugend unterstrich in diesem Zusammenhang ihre Forderung nach einem Antidiskriminierungsgesetz, flächendeckenden Kinderbetreuungseinrichtungen und anderen Fördermaßnahmen. Ziel müsse es sein, die Erwerbsquote von Frauen weiter zu erhöhen und die Einkommenslücke zwischen den Geschlechtern zu schließen.

Die von der blauschwarzen Bundesregierung von neuem losgetretene Diskussion rund um die Fristenlösung stelle für die SJ-Wien eine inakzeptable Kriminalisierung der Frauen dar, die SJ fordert daher eine rasche Abschaffung des Paragraphen 96 StGB. Weiterer Forderungspunkt ist der Schwangerschaftsabbruch auf Krankenschein in jedem Landeskrankenhaus.

Ort: Start vor der Oper
Zeit: 30. April 2001 um 19.00 Uhr (Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53 427-235

Pressedienst der SPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW