AVISO: PK-Waneck: Neuregelung des medizinisch-technischen Fachkräfte (MTF)-Gesetzes

Verstärkter Bedarf an medizinisch-technischen Fachkräften (MTF)

Wien, 2001-04-27 (BMSG) - Das Gesetz über die Tätigkeit der MTF ist hoffnungslos veraltert. Daher wird die Bundesregierung in Kürze das in unveränderter Fassung aus 1961 stammende Gesetz an die modernen Notwendigkeiten anpassen. Österreichweit sind rund 200.000 Menschen im Gesundheitsbereich tätig, davon zirka 130.000 Menschen im Spitalsdienst. Der Bereich "Gesundheit" wird als Wachstumsbranche am Arbeitsmarkt eingestuft. Univ. Prof. Dr. Reinhart Waneck, Staatssekretär für Gesundheit im BM für soziale Sicherheit und Generationen, lädt daher die Kolleginnen und Kollegen der Medien herzlich zur Pressekonferenz ein. *****

P R E S S E K O N F E R E N Z

"Tätigkeit der medizinisch-technischen Fachkräfte (MTF) wird neu geregelt"
Verstärkter Bedarf an medizinisch-technischen Fachkräften

mit: Univ. Prof. Dr. Reinhart Waneck,
Staatssekretär für Gesundheit
und
Angela Meister
Präsidentin des MTF-Verbandes

Termin: Freitag, 4. Mai 2001,
10:30 Uhr

Ort: Schloß Wilheminenberg
Savoyenstraße 2
1160 Wien
nnn mg bxf (Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

soziale Sicherheit und Generationen
Martin Glier
Tel.: (01) 71100/4619

BMSG - Bundesministerium für

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGE/NGE