Die Pharmig hat gewählt: Dr. Ulrich H. Bode bleibt Präsident

(Wien/OTS) Die Generalversammlung der Pharmig, Vereinigung pharmazeutischer Unternehmen hat heute, Freitag, ihren Vorstand neu gewählt. Dieser wählte aus seinen Reihen zum zweiten Mal Dr. Ulrich H. Bode (GlaxoSmithKline) zum Präsidenten sowie KR Univ. Prof. Dr. Peter Placheta (Boehringer Ingelheim Austria) und Wilhelm Schwab (Sanova) zu Vizepräsidenten.

Neu in den Vorstand als Mitglieder gewählt wurden Dr. Martin Hangarter (Roche Austria), Dkfm. Martin Schröder (Pharmacia Austria) sowie Dr. Hubert Dressler (Aventis). Aus Altersgründen aus dem Pharmig-Vorstand nach fast 30jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit für die Pharmig ausgeschieden ist Dr. Harald Kolassa (Kolassa + Merz).

Zwt.: Auch neue Gesichter bei Pharmig-Landesdelegierten

Als neue Landesdelegierte gewählt wurden für die Region Süd Edwin Rant (Fresenius Kabi Austria) sowie für Wien Mag. Martin Peithner (Austroplant/Dr. Peithner KG) und Dkfm. Helmut Vrbka (Organon).

Zwt.: Pharmig-Mitglieder: Nahezu 100 Prozent Marktabdeckung

Die Pharmig, Vereinigung pharmazeutischer Unternehmen, wurde 1954 gegründet. Heute hat sie 108 Mitglieder, die den heimischen Arzneimittelmarkt zu fast 100 Prozent abdecken. Sie ist parteipolitisch unabhängig, alle Funktionäre arbeiten ehrenamtlich.

Zwt.: Der neue Pharmig-Vorstand auf einen Blick

Präsidium:
Dr. Ulrich H. Bode - Präsident
Univ. Prof. Dr. Peter Placheta - Vizepräsident
Wilhelm Schwab - Vizepräsident

Mitglieder:
Dr. Hubert Dressler - Aventis
Dr. Martin Hangarter - Roche
Dr. Friedrich Hillebrand - EBEWE
Mag. Karl Hladky - AstraZeneca
Gen.Kons. Mag. Richard Kwizda - Kwizda
Mag. Wolfgang Lindinger - Madaus
Dr. Ernst Porpaczy - Byk
Dkfm. Martin Schröder - Pharmacia & Upjohn
Mag. Christian Seiwald - Novartis

++/rm (Fortsetzung)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Ruth Mayrhofer
Tel: +43 1 523 29 56
Fax: +43 1 523 29 519
e-mail:office@pharmig.at

Pharmig Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PHA/19