Regierung startet Euro-Infotage

Wien (OTS) - Die Euro Initiative der Bundesregierung veranstaltet gemeinsam mit ihren Partnerinstitutionen von Anfang Mai bis Ende Juni "Euro-Infotage" in ganz Österreich. Der Start erfolgt am 2. Mai in Klagenfurt. Bis Ende Juni wird in allen Landeshauptstädten an jeweils zwei Tagen ein Euro-Programm unter dem Motto "Information-Diskussion-Beratung" angeboten. Ziel ist es, die Bevölkerung auf die nahende Währungsumstellung optimal vorzubereiten und auf Bedürfnisse der einzelnen Bevölkerungsgruppen durch gezielten Dialog und persönliche Gespräche einzugehen.

Auf einem zentralen Platz in jeder Landeshauptstadt wird ein im Eurodesign gestaltetes Zelt mit Beratungsständen errichtet und Informationen, abgestimmt auf die Bedürfnisse der einzelnen Zielgruppen (Konsumenten, Senioren, Schüler/Jugend, Unternehmen etc.) angeboten. Die Informationsschwerpunkte sind breit gestreut. Sie reichen von Details über die Euro-Bargeldumstellung, persönlicher Beratung durch Euro-Fachleute bis zu Diskussionen und Euro-Gewinnspielen.

Detaillierte Information über die Programmgestaltung finden Sie auf der Webpage der Euro Initiative (www.euro.gv.at)

Termine der "Euro-Infotage":

2.- 3. Mai: Klagenfurt/ Kärnten (Neuer Platz)
7. - 8. Mai: Linz/ Oberösterreich (Taubenmarkt)
16. - 17. Mai: Bregenz/ Vorarlberg (Zentrum)
21. - 22. Mai: Graz/Steiermark (Mariahilferplatz,
Tummelplatz)
30. - 31. Mai: Eisenstadt/Burgenland (Hauptstraße, Pestsäule) 6. - 7. Juni: Salzburg Stadt/ Salzburg (Alter Markt)
11. - 12. Juni: Innsbruck/ Tirol (Landhausplatz)
19. - 20. Juni: St. Pölten (Niederösterreich (Rathausplatz)
28. - 29. Juni: Wien (Stephansplatz/Graben)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Heidemarie Glück
Pressesprecherin des Bundeskanzlers

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU/OTS