Rheinmetall DeTec und ATK bilden transatlantisches Joint Venture Globales Unternehmen für Waffen und Munition entsteht ots Ad hoc-Service: Rheinmetall AG <DE0007030009>

Ratingen (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Rheinmetall DeTec und ATK
bilden transatlantisches Joint Venture Globales Unternehmen für Waffen und Munition entsteht

Die Rheinmetall DeTec AG, Ratingen, und das US-Unternehmen ATK (Alliant Techsystems), Hopkins, Minnesota, beabsichtigen, ihre wehrtechnischen Aktivitäten im Bereich groß- und mittelkalibriger Munition und der entsprechenden Waffen in einer gemeinsamen Gesellschaft zusammenzuführen. Die Übereinkunft zu einem entsprechenden Joint Venture wurde am 26. April 2001 in einem Memorandum of Agreement getroffen. Die Verhandlungen zur Ausgestaltung des Joint Ventures sollen in enger Abstimmung mit den betroffenen Behörden erfolgen und bis zum Jahresende 2001 abgeschlossen sein. Das Joint Venture ist ein wesentlicher Beitrag zur transatlantischen Zusammenarbeit in der Heeresausrüstung und entspricht somit der Zielsetzung einer vertieften Rüstungskooperation im Bündnis. Die technologische Kompetenz, die Produktportfolios und die Märkte der beiden Partner sind weitgehend komplementär. ATK und Rheinmetall, die bereits eine langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit bei Einzelprojekten verbindet, versprechen sich aus dem Zusammenschluß deutliche Synergieeffekte bei der Beschaffung und in der Produktion. Auf dem Gebiet der Entwicklung sehen die Partner die Bündelung ihrer Ressourcen als zwingende Voraussetzung dafür, auch in Zukunft die technologischen Kompetenzen aufrecht erhalten zu können, die notwendig sind, um den zukünftigen Kundenanforderungen gerecht zu werden. ATK (Alliant Techsystems) erwirtschaftet in den Unternehmensbereichen Aerospace und Defence 1,6 Mrd US-Dollar mit rund 10.000 Beschäftigten. Das Unternehmen ist führend auf den Gebieten Munition, Hochpräzisionsmechanik (u.a. Zünder), Antriebstechnik sowie Verbundwerkstoff-Technologie. Die Rheinmetall DeTec AG ist die Führungsgesellschaft des Unternehmensbereichs Defence der Rheinmetall AG, Düsseldorf, und erzielt mit rund 9.000 Beschäftigten einen Jahresumsatz von 1,6 Mrd EUR. Als führendes Systemhaus der Wehrtechnik hält Rheinmetall DeTec weltweit technologisch eine Spitzenposition bei Waffen und Munition im Mittel-und Großkaliber, bei gepanzerten Fahrzeugen, in der Luftabwehr, der Minenbekämpfung und bei Marinesystemen.

WKN: 703000; Index: M-DAX Notiert: Amtlicher Handel in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Geregelter Markt in München, Stuttgart, Freiverkehr in Bremen

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI