Prober: Start der Rindfleischwochen in NÖ-Gastronomiebetrieben

Qualitätsprodukt Rindfleisch wird attraktiviert

St. Pölten (NÖI) - Heute fällt der Startschuss für die von den Landesräten DI Josef Plank und Mag. Wolfgang Sobotka initiierten Rindfleischwochen. "Obwohl es in Österreich nach wie vor keinen BSE-Fall gegeben hat, ist der Rindfleischabsatz um 30 Prozent zurückgegangen. Mit der Förderung unserer Rindfleischprodukte im Rahmen der ‚Niederösterreichische Wirtshauskultur’, der bereits 250 Betriebe angehören, soll das Produkt ‚Rindfleisch’ wieder attraktiver gemacht werden. Eine enge Kooperation mit der Landwirtschaft soll auch zu einer Verbesserung der Situation unserer Bauern garantieren", betont LAbg. Josef Prober. ****

Bis 6. Mai werden klassische Rindfleischgerichte wie beispielsweise Tafelspitz oder Rindsrouladen verstärkt in niederösterreichischen Gastronomiebetrieben angeboten. "Darüber hinaus wird es eine Präsentation in Niederösterreichs Supermärkten geben, in denen umfassende Informationen über die Produktion von heimischen Rindfleisch und über Sicherheitsmaßnahmen für den Verbraucher erteilt werden. Außerdem wird ein Schaukochen mit Prominenten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport in den Regionen veranstaltet. Bei diversen Kochvorführungen und Verkostungen werden auch Meinungsbildner aus den jeweiligen Regionen eingebunden", so der VP-Abgeordnete.

Durch diese gezielten Maßnahmen soll das Qualitätsprodukt Rindfleisch verstärkt gefördert werden. Die Rindfleischaktion soll auch dazu beitragen, dass Konsumenten wieder ein uneingeschränktes Vertrauen in die qualitativ hochwertigen Rindfleischprodukte unserer Bauern bekommen. "Mit dieser beispielgebenden Initiative sollen die niederösterreichischen Bauern für ihre nachhaltige Bereitschaft, Qualitätsprodukte zu liefern, belohnt werden", betont Prober.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI