Cerwenka: Senkung der Klassenschülerhöchstzahlen in Pflichtschulen

Schulterschluss im Rahmen des Jugendkongresses

St. Pölten, (SPI) - "Wir Sozialdemokraten lehnen die Schaffung einer Zwei-Klassengesellschaft nach dem Willen einer konservativen blauschwarzen Regierung ab. Eine Bildungsreform, die diesen Namen auch wirklich verdient, sollte dort beginnen, wo die Basis der Schulbildung zu finden ist - nämlich in der Pflichtschule. Daher wäre eine Bildungsministerin Gehrer gut beraten, zunächst mit der Senkung der Klassenschülerhöchstzahl zu beginnen. Untersuchungen haben stets gezeigt, dass zu hohe Klassenschülerzahlen nachweislich die Leistungsmöglichkeiten der Schülerinnen und Schüler ohne deren eigene Schuld senken und die Chancen der Absolventen des öffentlichen Schulbereichs in Beruf und weiterer Ausbildung verringern", so der Bildungssprecher der NÖ Sozialdemokraten, LAbg. Helmut Cerwenka.****

Erfreut zeigt sich LAbg. Cerwenka, dass diese Forderung auch im Rahmen des NÖ Jugendkongresses auf große Zustimmung gestoßen ist. Cerwenka: "Neben den Sozialdemokraten hat sich auch die Volkspartei zum Ziel bekannt, eine Senkung der Klassenschülerzahlen anzustreben. Gemeinsam sollte es daher gelingen, bei der Bundesregierung Lobbying für diese wichtige Maßnahme zu machen."

Der SPNÖ-Bildungssprecher sieht aber mit dem einfachen Mittel einer Senkung der Klassenschülerzahlen auch eine nicht zu unterschätzende Chance, künftigen Generationen ein besseres Rüstungszeug mit auf ihren weiteren Lebensweg zu geben. "Qualifikation beginnt schon in der Unterstufe. Eine verantwortungsvolle Politik muß das berücksichtigen. Tut sie das nicht, geht sie an ihrem Ziel, mündige Bürger mit guten Chancen auf ihrem zukünftigen Lebensweg auszubilden, vorbei", so Cerwenka.
(Schluss) rs/fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9005 DW 12794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI