ots Ad hoc-Service: Camelot AG <DE0005010896>

München (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Nachdem das Ergebnis des 1.
Quartals 2001 tendenziell schlechter ausfallen wird als erwartet und auch im April/Mai noch keine nachhaltige Besserung der Marktlage zu erkennen ist, muss die CAMELOT.tele.communication. online.AG (WK 501089), die Umsatz- und EBIT-Prognosen für das laufende Geschäftsjahr nach unten korrigieren. Der Konzern geht jetzt von einem Gesamtumsatz von 45 Mio. DM inkl. getätigter Akquisitionen aus, statt bisher rund 60 Mio. DM und einem negativen EBIT von 8 Mio. DM statt einem geplanten Plus von rund 6 Mio. DM. Zu den deutlich rezessiven Tendenzen in wichtigen Zielmärkten wie Telekommunikation, IT/ISP und Finanzdienstleistungen, drücken der harte Preiswettbewerb und derzeit noch vorhandene Überkapazitäten die Ertragslage. Zudem wurde Mitte dieser Woche ein Vorvertrag (LOI) mit einem internationalen Telekommunikationsunternehmen aufgelöst. Der abgesicherte Großauftrag im Wert von mindestens 15 Mio. DM wird vom Kunden nun konzernintern vergeben. In dem korrigierten Ergebnis sind die Kosten für ein Konsolidierungsprogramm enthalten, das der Vorstand mit aller Kraft und erhöhtem Tempo vorantreibt. Dazu gehören Maßnahmen zur Kostensenkung und zur Stärkung von Marketing und Vertrieb. Zudem soll eine schnellere Realisierung der geplanten CRM-Ausrichtung die Ertragslage künftig verbessern. Das Unternehmen sieht sich mit einer Liquidität von 28 Mio. DM gut gerüstet, gestärkt aus der derzeitigen Konsolidierungsphase des Marktes hervor zu gehen und rechnet für 2002 mindestens mit einem ausgeglichenen Ergebnis.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung, (c) DGAP 26.04.2001

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Rückfragen:

Schumacher_s AG für Finanzmarketing Tel.: 089 / 489 272 - 0 Email:
IR@CAMELOT.AG

CAMELOT AG Thomas Zacharias Tel.: 089 / 388 490 TZacharias@CAMELOT.AG

Hintergrund:

In den vergangenen Jahren hat sich CAMELOT auf Unternehmen aus den Branchen Telekommunikation, IT/ISP und Finanzdienstleistungen konzentriert, die aufgrund hoher Wachstumsschübe ganz besonders auf externe Dienstleistungen für den Marketing-Bereich angewiesen waren. Zahlreiche Unternehmen dieser Zielmärkte leiden seit der 2.Hälfte des vergangenen Jahres an einem spürbaren Nachfragerückgang und haben zudem eine allgemein abflauende Konjunktur sowie empfindliche Kurseinbrüche zu verkraften. In dieser Situation ändern Unternehmen ihr Ausgabeverhalten, was CAMELOT unmittelbar zu spüren bekommt. Die Konsequenz kann für CAMELOT nur heißen, zusätzlich neue Zielmärkte zu erschließen und die eigene Marktposition durch eine breitere Dienstleistungsbasis zu verbessern. Entsprechend erarbeitet das Unternehmen ein Konsolidierungsprogramm, dass angesichts der aktuellen Situation nun mit hohem Tempo umgesetzt wird. Es sieht neben einer Vertriebs- und Marketing-Strategie zur Eroberung neuer Zielmärkte auch Investitionen in die CRM-Ausrichtung vor. Customer-Relationship-Management hat die Steigerung von Kundenzufriedenheit und Kundenbindung zum Ziel und wird angesichts rezessiver Tendenzen für Unternehmen unerlässlich. Flankierend zu den Kommunikationsdienstleistungen bietet CAMELOT über die Mehrheitsbeteiligung an der Econe AG bereits heute Serviceleistungen an, die Unternehmen für eine konsequente CRM-Ausrichtung benötigen:
individuelle Einrichtung von Datenbanken und deren Verknüpfung mit CRM-Anwendungen und dem Internet sowie Beratung zu den technischen Konzepten. Diesen Part wird CAMELOT künftig spürbar verstärken und auch um inhaltliche Beratungsleistungen erweitern. Insgesamt sollen für die genannten Maßnahmen in diesem Jahr etwa 2 Mio. DM ausgegeben werden.

--------------------------------------------------------------------- -----------

WKN: 501 089; Index: Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI