KUKACKA: ÖVP WIRD GEGENÜBERSTELLUNG VON STUHLPFARRER, KLIMA UND KALCHBRENNER BEANTRAGEN

Widersprüchliche Aussagen in der Causa Euroteam =

Wien, 26. April 2001 (ÖVP-PK) Die heutigen Aussagen des Euroteam-Geschäftsführers Lukas Stuhlpfarrer stehen absolut im Widerspruch zu jenen von Jan Klima und der künftigen neuen SPÖ-Bezirksvorsteherin von Wien-Penzing, Andrea Kalchbrenner. Das stellte heute, Donnerstag, der Fraktionsobmann der ÖVP im Euroteam-Untersuchungsausschuss, Abg. Mag. Helmut Kukacka, fest. ****

So habe Stuhlpfarrer heute ausgesagt, dass Jan Klima ausdrücklich gefragt wurde, ob er bei Euroteam Rechnungsprüfer werden wolle und auch bestätigt, dass dieser Vereinsmitglied war. Der Sohn des Ex-Finanzministers und ehemaligen Bundeskanzlers hat derartige Aussagen im gestrigen Ausschuss als unrichtig erklärt. Er wurde nur prinzipiell gefragt, ob er eine Funktion übernehmen wolle, betonte er im Zeugenstand. Seine Zustimmung dazu habe er Euroteam-Chef Lukas Stuhlpfarrer nie gegeben.

Ähnlich verhielt es sich mit der künftigen neuen SPÖ-Bezirksvorsteherin von Wien-Penzing, Andrea Kalchbrenner. Auch hier meinte Stuhlpfarrer heute, dass sie wissentlich Mitglied von Euroteam war und die ersten Buchhaltungs-Unterlagen erstellt habe. Kalchbrenner hat aber erst vorige Woche gegenüber dem SPÖ-Pressedienst entsprechende Aussagen zu ihrer Person zurückgewiesen und gemeint, sie sei weder wissentlich Gründungsmitglied noch Rechnungsprüferin des Vereines Euroteam Vienna gewesen.

"Es stellt sich hier die Frage, wer von den Personen die Wahrheit spricht. Nach Vorliegen des Protokolls der heutigen Sitzung wird die ÖVP daher eine Gegenüberstellung aller drei Zeugen beantragen", so Kukacka abschließend.
(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/ÖVP-PK