ots Ad hoc-Service: Kling Jelko Wertpapierh. <DE0006291404>

Frankfurt am Main (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Geschäftszahlen für das Rumpfgeschäftsjahr Nov/Dez 2000 -Schwaches Börsenumfeld belastet Ertrag -Ergebnis vor Steuern -1,5 Mio Euro -Nettoprovisionsergebnis bei 1,4 Mio Euro -Nettoaufwand aus Finanzgeschäften 0,8 Mio Euro -Hauptversammlungstermin am 22.Juni 2001 in Frankfurt am Main

Das zweimonatige Rumpfgeschäftsjahr der Kling Jelko Wertpapierhandelsbank AG vom 1.11. bis 31.12.2000 stand ganz unter dem Einfluss der schwachen und volatilen Aktienmärkte. Dieses Börsenumfeld spiegelte sich auch in der Ergebnisentwicklung wider. Das Nettoprovisionsergebnis lag bei 1,4 Mio Euro (18 Mio Euro im Geschäftsjahr 1999/2000). Aufgrund der starken Kursrückgänge an den Kapitalmärkten war im Bereich Finanzgeschäfte ein Nettoaufwand in Höhe von 0,8 Mio Euro (2,9 Mio Euro) zu verzeichnen. Weiterhin waren im Beteiligungsportfolio Wertberichtigungen in Höhe von 0,6 Mio Euro vorzunehmen. - Durch die unterschiedlichen Berichtszeiträume sind die vorliegenden Geschäftsjahreszahlen mit denen des Vorjahres nicht unmittelbar vergleichbar.

Kling Jelko erzielte im Berichtszeitraum ein Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit in Höhe von -1,5 Mio Euro (1,9 Mio Euro). Das Ergebnis nach Steuern liegt bei -0,7 Mio Euro (0,8 Mio Euro). Dies entspricht einem Ergebnis pro Aktie von -0,16 Euro (0,19 Euro).

Aufsichtsrat und Vorstand haben aufgrund der Ergebniszahlen des Rumpfgeschäftsjahres 2000 beschlossen, den Gewinnverwendungsvorschlag für das Geschäftsjahr 1999/2000 nachträglich zu ändern und der Hauptversammlung vorzuschlagen, den Bilanzgewinn zum 31.10.2000 in voller Höhe zu thesaurieren. Angesichts der im Rumpfgeschäftsjahr eingetretenen Verluste soll hierdurch eine Stärkung der Eigenkapitalausstattung erzielt werden. Durch den Gewinnvortrag ergibt sich für das Rumpfgeschäftsjahr Nov/Dez 2000 ein Bilanzgewinn in Höhe von 0,48 Mio Euro (1,2 Mio Euro).

Aufgrund des anhaltenden schwierigen Marktumfeldes geht der Vorstand davon aus, dass das I. Quartal 2001 ebenfalls mit einem Fehlbetrag abgeschlossen wird.

Die gemeinsame Hauptversammlung für beide Geschäftsjahre findet am 22.06.2001 in Frankfurt am Main statt.

Für weitere Informationen: Kling Jelko Wertpapierhandelsbank AG Investor Relations Frankfurter Straße 132 61118 Bad Vilbel Tel.:
(069) 921 885 620 Fax.: (069) 921 885 611 Investor-relations@kling-jelko.de

WKN: 629140; Index: SDax Notiert: Geregelter Markt in Berlin, Frankfurt (SMAX), München; Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI