Bodensee Agenda: Wettbewerb für nachhaltiges Wirtschaften

Einreichungen bis 15. Oktober 2001 möglich - 840.000 Schilling Preisgeld

Bregenz (VLK) - Die regionale Anlaufstelle für die
Bodensee-Agenda 21 in Vorarlberg, das Büro für
Zukunftsfragen, präsentiert die Schwerpunktthemen der Bodensee-Agenda für dieses Jahr. Mit dem Themenkomplex
Wirtschaft und Verkehr sollen neue Ansätze für Mobilität und Vermarktung in der Bodensee-Region gesammelt und gefördert
werden. Wie schon im Jahr 2000, wird auch heuer ein
Wettbewerb zum Thema "Nachhaltige Entwicklung in Wirtschaft
und Verkehr" durchgeführt. Einsendeschluss ist der 15.
Oktober 2001. Die Preisverleihung findet im Rahmen der
Intertech am 9. November 2001 in St. Gallen statt. ****

Ziel des Wettbewerbs ist, bereits laufende erfolgreiche
Projekte zu erfassen, zu bündeln und publik zu machen. Zudem können auch Projektideen zur innovativen Lösung anstehender Verkehrs- und Wirtschaftsprobleme eingereicht werden.

Angesprochen sind alle Einzelpersonen, Institutionen,
Gruppen und Initiativen rings um den See, die eine Idee oder
ein konkretes Projekt haben, mit dem die Situation von
Wirtschaft und Verkehr in der Region verbessert werden kann.
Martin Strele vom Büro für Zukunftsfragen: "Zielgruppen des Wettbewerbs sind beispielsweise Unternehmen und Regionalentwicklungsinitiativen, Schulklassen und Verbraucherorganisationen, Verwaltungen und Bildungsträger, Gewerkschaften und kirchliche Institutionen, sowie Wirtschaftsverbände und Verkehrsunternehmen."

Zum Wettbewerb können sowohl Projekte und Projektideen eingereicht werden. Die Wettbewerbsbeiträge müssen einen
Bezug zur Bodenseeregion haben und die teilnehmenden
Institutionen müssen ihren Sitz im Gebiet der IBK haben.

Preisgeld

Für den Wettbewerb steht ein, von allen Mitgliedsländern
und -kantonen der Internationalen Bodenseekonferenz
finanziertes Preisgeld in Höhe von 840.000 Schilling (61.000
Euro) zur Verfügung. Damit werden bereits angelaufene
Projekte in Form einer Projektförderung ausgezeichnet.
Prämierte Projektideen sollen durch gezielte Maßnahmen, etwa
eine Fördermittelberatung, die Finanzierung einer
Projektmoderation oder eine Startberatung weiter
vorangebracht werden.

Ausschreibungsunterlagen auch im Internet

Die Ausschreibungsunterlagen für den Wettbewerb können ab Mittwoch, 2. Mai 2001 im Internet unter der Adresse www.regio-bodensee.net/agenda heruntergeladen oder bei der regionalen Anlaufstelle der Bodensee-Agenda 21, dem Büro für Zukunftsfragen, Weiherstraße 22, 6900 Bregenz (Telefon 05574/511-20611¸ Fax 05574/511-920695; e-mail:
martin.strele@vorarlberg.at) angefordert werden.
(tm,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL