FASSLABEND TRIFFT IN CHINA CHINESISCHEN PARLAMENTSPRÄSIDENTEN UND VERTEIDIGUNGSMINISTER Gespräche über Ausbau der parlamentarischen Beziehungen und Sicherheitssituation im ostasiatischen Raum

Peking/Wien, 25. April 2001 (ÖVP-PK) Noch bis einschließlich kommenden Sonntag befindet sich der Dritte Präsident des Nationalrates, Dr. Werner Fasslabend, an der Spitze einer österreichischen Parlamentarier- und Wirtschaftsdelegation zu einem offiziellen Besuch in China.****

Morgen stehen Gespräche des Präsidenten mit dem chinesischen Parlamentspräsidium und mit Verteidigungsminister Chi Haotian auf der Tagesordnung. Chi Haotian ist auch stellvertretender Vorsitzender der chinesischen Militärkommission, deren Vorsitzender Staatspräsident Jiang Tsemin persönlich ist. Im Mittelpunkt der Gespräche werden der weitere Ausbau der parlamentarischen Beziehungen beider Staaten einerseits und die Sicherheitssituation im ostasiatischen Raum andererseits stehen, kündigte Fasslabend an.
(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/ÖVP-PK